So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21853
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo ich hatte einen unfall bin aber nicht dran schuld jetzt

Kundenfrage

hallo ich hatte einen unfall bin aber nicht dran schuld jetzt habe ich diese woche aber ein schreiben bekommen von der versicherung das ich den erstbeitrag nicht bezahlt habe also eine mahnung was passiert jetzt ?

also meine fragen ...

ich habe den erstbeitrag nicht bezahlt bezahlt trotzdem die gegner versicherung oder nicht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie an dem Unfallereigenis kein Verschulden trifft, stehen Ihnen Ansprüche gegen die Haftpflichtversicherung des Schädigers zu.

Diese Ansprüche stehen Ihnen auch dann zu, wenn Sie selbst mit Ihren eigenen Beiträgen zu Ihrer Haftpflichtversicherung in Rückstand geraten sind oder - wie Sie mitteilen - den Erstbeitrag nicht geleistet haben.

Die Tatsache, dass Sie den Erstbeitrag zu Ihrer eigenen Versicherung nicht erbracht haben, nimmt Ihnen grundsätzlich nicht Ihre jetzigen Ansprüche gegen die Versicherung des Schädigers aus dem Unfallereignis.

Diese Ansprüche bestehen völlig unabhängig von etwaigen Zahlungsrückständen Ihrerseits gegenüber Ihrer eigenen Versicherung.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also muss die versicherung auch so bezahlen weil ich ja mein erstbeitrag nicht bezahlt habe
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ja, die Haftpflichtversicherung des Schädigers (Unfallversachers) zahlt unabhängig davon, ob Sie den Erstbeitrag an Ihre eigene Versicherung gezahlt haben.

Soweit der Unfallgegener selbst seinerseits gegen Sie Schadensersatzansprüche haben sollte, ist es dagegen möglich, dass Ihr Versicherungsschutz wegen der nicht erfolgten Erstbeitragszahlung noch nicht besteht:

http://www.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__37.html


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
jetzt bin ich nicht mitgekommen bei ihrer antwort

wie meinen sie das unfall gegner....
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank zunächst für Ihre freundliche Akzeptierung.

Der Unfallgegner hat den Unfall verschuldet. Daher zahlt dessen Versicherung an Sie in jedem Fall. Dass Sie Ihren eigenen Erstbeitrag an Ihre eigene Versicherung nicht gezahlt haben, hat damit nichts zu tun und nimmt Ihnen nicht Ihre Ansprüche gegen die Versicherung des Unfallverursachers.

Sollte der Unfallversursacher seinerseits auch Ansprüche gegen Sie haben - wovon ich nach Ihren Angaben aber nicht ausgehe -, dann könnte es sein, dass Ihre Versicherung diese Kosten nicht übernimmt, weil Sie den Erstbeitrag nicht gezahlt haben. Das kann aber nur passieren, wenn der Unfallverursacher auch tatsächlich gegen Sie einen Anspruch wegen des Unfalls haben sollte (was nach Ihrer Schilderung nicht der Fall ist).


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
so jetzt nochmal zum thema da ich noch 2-3 fragen habe...

MEINE WEITERERE FRAGE LAUTET:
da ich ja wie erwähnt mein erstbeitrag nicht bezahlt habe sagte mein vater das wenn ich kein versicherungsschutz habe die gegner versicherung den schaden an meinen fahrzeug nur zum teil bezahlt ist dies so oder zahlt die gegner versicherung den schaden komplett?danke für die hilfe
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Es ist nur so, wenn die Voraussetzungen vorliegen, die ich Ihnen schon erläutert habe: Hat auch der Unfallgegner gegen Sie Ansprüche (weil hier von einer Haftungsquote ausgegangen wird, also jeden der Unfallbeteiligten ein bestimmter Verschuldensanteil zugerechnet wird), kann es sein, dass Sie keinen Versicherungsschutz haben, weil Sie den Erstbeitrag nicht gezahlt haben. Dann würde Ihr Schadensersatzanspruch mit dem Schadensersatzanspruch des Unfallgegeners (gemäß der Haftungsquote) verrechnet, so dass Sie im Ergebnis etwas weniger bekommen würden. Dies wird aber nicht so sein, wenn der andere zu 100% SChuld an dem Unfall trägt.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz