So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15718
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich bitte dringend um Rechtliche Hilfe in einer Feststellungsklage! Ich

Kundenfrage

Ich bitte dringend um Rechtliche Hilfe in einer Feststellungsklage!
Ich habe am heutigen Tage drei Schreiben vom Amtsgericht erhalten und das verstehe ich nicht und weis auch nicht wie ich darauf Antworten soll.
Eins wundert mich und da brauche ich Hilfe.
Ich habe 3 Klagen eingelegt gegen 3 Leute aber wegen der gleichen Tat und das Gericht hat immer anders geantwortet.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben sie gegen drei verschiedene Personen drei Klagen (Feststellungsklage) eingereicht.


Normalerweise wird die Klage dann der Gegenseite (also den jeweiligen Beklagten) zugestellt und der jeweilige Beklagte wird aufgefordert innerhalb einer Frist von zwei Wochen anzuzeigen, ob er sich gegen die Klage verteidigen möchte und innerhalb einer weiteren Frist von üblicherweise drei Wochen, ob er eine Begründung für die Klageabweisung angeben möchte.

 

Bekommt der Beklagte die Klage zugestellt und erklärt er innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung nicht die Verteidigungsbereitschaft, so ergeht ein Versäumnisurteil im schriftlichen Vorverfahren.

Das wäre der übliche Lauf der Dinge.

Bitte teilen Sie mir kurz mit, wobei sie genau Hilfe benötigen und was genau in den Schreiben vom Amtsgericht steht.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Samstagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich möchte gerne das man mir die drei Schreiben erklärt und sagt wie ich darauf Antworten soll. Kann man mir ein Schriftvordruck übermitteln, das ich weiß, wie ich darauf Antworten soll. Was soll ich den nun am besten machen

 

 

  • (1) Schreiben vom 15.11.2011

Sehr geehrter Herr Steiner

In dem Rechtsstreit

Steiner gegen Olivam

Übersende ich die anliegenden Schriftstücke mit der Bitte um Kenntnisnahme.

 

Sehr geehrter Herr Olivam

In dem Rechtsstreit

Steiner gegen Olivam

Erhalten Sie in der Anlage einen Antrag auf Gewährung von Prozesskostenhilfe sowie eine Zweitschrift der Antrags-/Klageschrift mit Gelegenheit zur Stellungnahme innerhalb von 2 Wochen ab Zugang dieses Schreibens. Nach Fristablauf kann auch ohne ihre Stellungnahme über den Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe entschieden werden.

Im Fall der Bewilligung von Prozesskostenhilfe wird Ihnen die Antrags-/Klageschrift noch förmlich zugestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmann, Richter am Amtsgericht

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Diese Plattform dient in erster Linie der Erstberatung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen an dieser Stelle keine Stellungnahme auf die drei Schreiben insbesondere ohne Kenntnis der Aktenablage und der Gesamtsituation geben kann.

An dieser Stelle kann ich Ihnen also leider nicht weiterhelfen außer ihnen den dringenden Rat zu geben, dass sie einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen sollten.

Sofern das Gericht ihnen hier in den einzelnen Fällen Fristen gesetzt hat muss ich Sie dringend darauf hinweisen, dass diese Fristen eingehalten werden müssen und sie vor Ablauf der Fristen dringend einen Rechtsanwalt vor Ort beauftragen sollten.


Ich wünsche Ihnen für Ihr weiteres Vorgehen alles Gute und noch eine erholsames Wochenende!


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Samstagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nun kommt Schreiben 2 und 3 von einer ganz anderen Richterin aber am gleichen Amtsgericht und wegen der gleichen Angelegenheit nur dort hat die Richterin etwas ganz anderes zu mir geschrieben, wo die Klagen genauso verfasst worden wie Klage 1 aber der Richter von Klage 1 hat sowas (ausrede) nicht erwähnt.

 

Sehr geehrter Herr Steiner

In dem Rechtsstreit

Steiner gegen Mayer

Hat der Antragssteller ein Feststellungsinteresse sowie den geltend gemachten Anspruch nicht begründet.

Im Übrigen reicht ein Verweis auf Anlagen zur Darlegung nicht bereits aus. Es ist schriftsätzlich vollständig vorzutragen.

Hierzu wird dem Antragssteller Gelegenheit zur Stellungnahme binnen zwei Wochen gegeben.

Der Antragsgegnerin wird Gelegenheit zur Stellungnahme zum Prozesskostenhilfegesuch vom 11.11.2011 binnen zwei Wochen gegeben. Eine Klageerhebung ist hiermit noch nicht erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Hische, Richterin am Amtsgericht

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.


Wie bereits gesagt kann ich Ihnen an dieser Stelle leider keine abschliessende Stellungnahme auf die drei Schreiben insbesondere ohne Kenntnis der Aktenablage und der Gesamtsituation geben .

An dieser Stelle kann ich Ihnen also leider nicht weiterhelfen außer ihnen wiederholt den dringenden Rat zu geben, dass sie einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen sollten.


Ich wünsche Ihnen für Ihr weiteres Vorgehen alles Gute und noch eine erholsames Wochenende!


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Samstagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


dass sie drei unterschiedliche Schreiben bekommen haben, liegt an der richterlichen Unabhängigkeit.

Jeder Richter entscheidet frei und jeder hat seinen eigenen Stil.

Was Sie bekommen haben ist in der Sache Olivam das Schreiben an ihren Gegner.


Dieser wird gebeten zu dem Antrag auf Prozesskostenhilfe den Sie eingereicht haben Stellung zu nehmen.

das ist so üblich.


Der Antrag auf Prozesskostenhilfe wird auch noch nicht als förmliche Klage verstanden sondern als eine Art Vorstufe einer Klage.

Die Klage wird erst dann erhoben und zugestellt, wenn Prozesskostenhilfe gewährt ist..

Die Klageerhebung erfolgt unter der Bedingung dass Prozesskostenhilfe gewährt ist





In der Sache Meyer wird auch der Gegner darauf hingewiesen, dass er zu dem Prozesskostenhilfegesuch Stellung nehmen muss und dass noch keine Klage damit erhoben ist.

Gleichzeitig werden sie aber darauf hingewiesen, dass es nach Ansicht der Richterin einen so genannten Feststellungsinteresse fehlt.


Das Feststellungsinteresse ist das Interesse,an als baldiger Feststellung eines streitigen Rechtsverhältnisses.

Dieses darf nicht nur wirtschaftlich oder persönlich sein sondern ein Rechtsverhältnis muss unsicher sein und die Feststellungsklage muss diese Unsicherheit beseitigen.

Eine Feststellungsklage ist dann nicht möglich wenn zugleich auf Leistung geklagt werden könnte denn die Leistung geht immer vor.

In der Sache Steiner gegen Meyer müssen sie also ihren Anspruch noch einmal genau darlegen , begründen warum Sie ein unsicheres Rechtsverhältnis sehen und wie diese Klage die Unsicherheit beseitigen kann

sie müssen sich dann überlegen, ob es nicht vernünftiger ist anstatt der Feststellung die Leistung einzuklagen.


Sie müssen also in der Sache Olivam gar nicht reagieren weil der Gegner an Geschrei geschrieben wurde, , in der Sache Meyer sich noch einmal hinsetzen und genau schreiben worin sie den Anspruch sehen.




Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Nachfragen sehr gerne zur Verfügung.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank





Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Und nun zu Schreiben Nr 3 und dies ist die größte Frechheit

 

Sehr geehrter Herr Steiner

In dem Rechtsstreit

Steiner gegen Ramsperger

Wird darauf hingewiesen, dass die Mutter der Antragsgegnerin die Schwester des Patenkindes der zuständigen Richterin und dieser langjährig gut bekannt ist.

Ein Feststellungsinteresse sowie den geltend gemachten Anspruch hat der Antragsteller nicht begründet.

Ein Verweis auf Anlagen reicht im Übrigen zur Darlegung nicht bereits aus. Es ist schriftsätzlich vollständig vorzutragen.

Hierzu wird dem Antragssteller Gelegenheit zur Stellungnahme binnen zwei Wochen gegeben.

Der Antragsgegnerin wird Gelegenheit zur Stellungnahme zum Prozesskostenhilfegesuch vom 11.11.2011 binnen zwei Wochen gegeben. Eine Klageerhebung ist hiermit noch nicht erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Hische, Richterin am Amtsgericht

 

 

 

Was soll ich nun machen und wie sehen sie die Rechtslage

Ich möchte gerne darauf Antworten, könnten Sie mir ein Schriftvordruck übermitteln das ich am besten weiß, wie ich darauf Stellung nehmen kann oder sollte.

Darf die Richterin eigentlich sowas Schreiben oder auf ein Patenkind etwas Verweisen

Klage 1 wird von ein Richter vertreten und die Richterin von Klage 2 und 3 hat völlig anders reagiert wo die Klage genau gleich Verfasst worden.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben sehr geehrter Ratsuchende,


wie ich bereits geschrieben habe sind Richter unabhängig so dass ihnen jeder etwas anderes schreiben kann.


das mit dem Patenkind ist schon etwas ungewöhnlich normalerweise würde ein Richter so etwas verschweigen.

Ich würde Ihnen empfehlen, zu überlegen ob Sie nicht die Richterin als befangen ablehnen.


im übrigen gilt, dasselbe was sich ihnen obengeschrieben habe, Sie müssen das Feststellungsinteresse genau darlegen.


das bedeutet, dass sie den Anspruch den sie geltend mache nocheinmal genau schildern müssen.

Sie dürfen nicht nur auf die Anlagen Bezug nehmen sondern müssen den Lebenssachverhalt aus dem sie ihren Anspruch herleiten genau schildern.


einen direkten Schriftvordruck kann ich Ihnen nicht übermitteln, da ich ja leider die Akte nicht kenne.



ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und bitte Sie höflich um Akzeptierung der Antwort

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie kann man eine Richterin als befangen ablehen könnten Sie mir dafür ein Schriftvordruck fertig machen das ich dies dem Gericht zusenden könnte

 

 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchende, dafür gibt es keinen Vordruck.

Schildern Sie einfach den Sachverhalt und schreiben Sie das sie deswegen die Richterin als befangen ablehnen.


Bitte akzeptieren Sie meine Antwort ich stehe dann für Nachfragen sehr gerne zur Verfügung
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Bedeutet die Schreiben vom Amtsgericht sind nur ein Hinweis das ich die Klage besser begründen soll bevor überhaupt Prozesskostenhilfe bewilligt wird.

Wenn nun die Gegner dazu Stellung nehmen bekomme ich dann davon eine Abschrift und muss ich dazu dann Stellung nehmen oder bekomme ich einfach ein Beschluss mit einen Urteil.Bekommen nun die Gegner die Gelegenheit zur Stellungnahme oder hat die Richterin den Gegner noch keine Abschrift zugesandt

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchende, ja das ist der Fall.

Sie müssen ihre Klagen besser begründen um einerseits Prozesskostenhilfe zu erhalten und andererseits um dafür zu sorgen das die Klage schlüssig sind.

wenn die Gegner Stellung nehmen bekommen Sie eine Abschrift und müssen dann dazu Stellung nehmen.

zunächst einmal aber nehmen die Gegnerstellung zu ihrem Antrag auf Prozesskostenhilfe der noch keine Klage ist.



Da ich ihnen schon so viele Antworten gegeben habe würde ich sehr höflich darum bitten eine Antwort zu akzeptieren. Ich stehe Ihnen dann für Nachfragen sehr gerne zur Verfügung.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,

ich würde höflich darum bitten, mir mitzuteilen was eine Akzeptierung entgegensteht.

Ich habe Ihnen und schon viele Antworten gegeben und werde erst dann bezahlt wenn sie akzeptieren

natürlich stehe ich Ihnen nach Ihrer Akzeptierung weiterhin gerne zur Verfügung
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,


Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter würde allerdings erst um Akzeptierung einer meiner vorhergehenden Antworten.


Kostenlose Rechtsberatung ist nämlich leider nicht erlaubt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz