So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Vor Ehescheidung, dauernd getrennt lebend in der Einkommenssteuererklärung

Kundenfrage

Vor Ehescheidung, dauernd getrennt lebend in der Einkommenssteuererklärung angekreuzt, tatsächlich aber während des "Trennungsjahres vor der Scheidung" im gleichen Hausstand bis sogar 3 Monate nach der Scheidung gelebt. Jetzt erkennt Finanzamt den § 26 EstG nicht an. Frage: Wenn beide geschiedenen Ehepartner jetzt schriftlich gegenüber dem FA erklären daß trotz Kreuzchen "dauernd getrennt lebend" beide im gleichen Hausstand gelebt haben, wird dann die Zusammenveranlagung durchgeführt ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

das kann nur erfolgen, wenn der Bescheid nicht bestandskräftig geworden ist. Dies ist der Fall, wenn die Frist zur Einlegung des Einspruches nicht abgelaufen ist (1 Monat nach Zustellung desselben). Dann können Sie in Rahmen des Einspruches noch die Zusammenveranlagung beantragen).

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort
Ernesto Grueneberg und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das heißt, ich kann bis zum Ende des Jahres der Scheidung die Zusammenveranlagung nutzen und das Finanzamt muß eine Zusammenveranlagung anerkennen, wenn tatsächlich in der gleichen Wohnung gelebt wurde ?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Zusammenveranlagung ist anzuerkennen, wenn mindestens 1 Tag im Jahr die Voraussetzungen vorhanden waren. Diese wird für das gesamte Jahr durchgeführt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz