So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, Ich habe ein Frage zum Thema Unterhalt. Ich fange

Kundenfrage

Hallo,
Ich habe ein Frage zum Thema Unterhalt.
Ich fange mal so an:
Ich und mein Patner bekommen im Februar 2012 ein Baby.
Mein Patner hat schon ein Kind (17 Jahr).
Sie wird nächste jahr im Juli 18 Jahre , und kommt nächstes Jahr in die 13 Klasse.....
Heute war ich beim Jugendamt und habe gefragt , wie das mit der Unterhaltsberechnung läuft, weil er ja dann ein zweites Kind hat...
Sie sagte mir das Die Mutter des Kindes die neuberechnung beantragen muss, mein Patner konnt es kaum glauben als er das hörte...
Und dann sagte sie noch, das es sein kann das es nicht weniger wird....sondern er weiter soviel zahlen muss.
Er ist Beamter und Zahlt ca 390 Euro....
Vor 2 Jahren haben wir uns ein Haus geholt.....
Werden seine Eigenen Kosten mit berechnet in der Unterhaltszahlung so wie Hauskredit, Versicherungen usw???? oder gibt es da ein Festen satz was er im Monat als selbstbehalt hat oder was die miete kosten darf....
weil wenn alles abgeht hat er 120 euro übrig.....
Aber das zweite Kind muss ja auch versorgt werden.....
Dazu kommt noch, das er damals als Fleischer gearbeitet hat, und dann sich entschlossen hat eine Ausbildung bei der polizei zu machen, er sollte trotz dessen, weiter die selbe Unterhaltforderung zahlen , wie bei dem Einkommen als Fleischer... Obwohl ja weniger bekommen hat... Die vom Amt haben gesagt, das es ja seine Entscheidung war eine neue ausbildung zu absolvieren....
Jetzt muss er natürlich alles nachzahlen von damals....

Ich hoffe sie können sich darunter was vorstellen und mir helfen was wir jetzt tun können oder tun sollen...
lg Sabrina
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn das andere Kind volljährig ist, bleibt es erstmal beim Unterhalt, da es ja noch zur Schule geht.

Beim Unterhalt werden auch alle Kinder gleich behandelt.

Wenn er unter den Selbstbehalt rutschen würde, entstünde ein Mangelfall und er müsste auch weniger für das volljährige Kind zahlen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wie hoch ist denn der selbstbehalt????

kann es sein das die rate für das Haus nicht mitberechnet wird... z.b. das das amt sagt, wir müssen ja nicht in einem Haus wohnen?

stimmt es das nur die mutter die neuberechnung beantragen kann oder auch mein patner wenn wir die Geburtsurkunde haben.....

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er hat einen SB von 950 Euro. Das ist der Betrag, der ihm zum Leben bleiben muss. Der Rest ist unterhaltsrelevant.

Die Rate für das Haus wird aber schon vorher abgezogen.

Auch er kann die Neuberechnung veranlassen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wird von den 950 Euro die Rate fürs Haus noch abgezogen oder für was sind die 950 Euro selbstbehalt????

Ich verstehe das nicht ganz....

Er hat ein nettoeinkommen von 2150 Euro dann geht Haus , Versicherungen usw und Krankenversicherung usw ab..... und 390 euro Untehalt ab.... wenn er alle festen ausgaben bezahlt hat, bleiben ihn 120 euro.....

Aber sie sagen ja alle kinder werden gleich behandelt,aber er könnte unserem Kind jetzt nicht 390 euro zahlen....

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die 950 sind für Miete und Essen und das Wichtigste.

Hier kann aber die Rate für das Haus schon vom Nettoeinkommen abgezogen werden.

Wenn er nah am SB ist, wird er zum Mangelfall und muss dann nur anteilig zahlen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz