So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22060
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Juristen, darf ein Rechtsanwalt,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren Juristen,

darf ein Rechtsanwalt, der zwar untätig blieb aber dafür Honorar über dem Satz für eine Erstberatung fordert, wichtige Unterlagen bis zur Begleichung des Honorars einbehalten, welche jedoch laut SGB für Änsprüche auf Sozialleistungen zwingend erforderlich sind, der Rechtsanwalt dies auch weiß und somit nicht nur diese Unterlagen, sodern vielmehr auch den Anspruch auf diese Sozialleistungen durch dieses Verhalten somit verhindert!

Wie kann man dem begegnen!? Mit einer Beschwerde vor der zuständigen Anwaltskammer und/oder mit einer Stafanzeige?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie die bewussten Unterlagen zwingend zur abschließenden Bearbeitung eines Antrags auf Bewilligung von Sozialleistungen benötigen, steht dem Anwalt auch kein Zurückbehaltungsrecht an diesen Unterlagen wegen eines möglichen Vergütungsanspruchs zu.

Dies gilt zumal dann, wenn der Anwalt bisher überhaupt nicht tätig geworden ist.

Sie sollten den Anwalt letztmalig auffordern, die Unterlagen herauszuzgeben und ihm ankündigen, dass Sie andernfalls die Rechtsanwaltskammer über dieses berufswidrige Verhalten in Kenntnis setzen.

Zudem steht Ihnen ein Herausgabeanspruch an Ihrem Eigentum aus § 985 BGB gegen den Anwalt zu, den Sie auch klageweise durchsetzen können.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie die bewussten Unterlagen zwingend zur abschließenden Bearbeitung eines Antrags auf Bewilligung von Sozialleistungen benötigen, steht dem Anwalt auch kein Zurückbehaltungsrecht an diesen Unterlagen wegen eines möglichen Vergütungsanspruchs zu.

Dies gilt zumal dann, wenn der Anwalt bisher überhaupt nicht tätig geworden ist.

Sie sollten den Anwalt letztmalig auffordern, die Unterlagen herauszuzgeben und ihm ankündigen, dass Sie andernfalls die Rechtsanwaltskammer über dieses berufswidrige Verhalten in Kenntnis setzen.

Zudem steht Ihnen ein Herausgabeanspruch an Ihrem Eigentum aus § 985 BGB gegen den Anwalt zu, den Sie auch klageweise durchsetzen können.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz