So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Am 28.06.2006 wurde ich durch zwei Daimler Mitarbeiter aufgefordert

Kundenfrage

Am 28.06.2006 wurde ich durch zwei Daimler Mitarbeiter aufgefordert und genötigt, unter Androhung von Gewalt, vom Firmengelände meines ehemaligen Chefs, einem MB Vertreter, Luxuslimousinen im Wert von ca 800.000 Euro zu entfernen, zu stehlen. Das habe ich aus Angst getan, mein ehemaliger Chef stellte darauf hin Strafanzeige, die Strafsache wurde aus unerklärlichen Gründen eingestellt, ohne das ich auch nur einmal vernommen wurde. Ist die Sache jetzt verjährt, ich möchte jetzt nochmals Strafanzeige stellen, da ich durch diese Geschichte alle verloren habe!

Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Zu prüfen ist hier die sogenannte Verfolgungsverjährung.

Die Verfolgungsverjährung ist von „Amts wegen“ zu beachten.

Die Verjährungsfrist ist in § 78 StGB geregelt und beträgt gemäß Abs. 3:

  1. dreißig Jahre bei Taten, die mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind,
  2. zwanzig Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als zehn Jahren bedroht sind,
  3. zehn Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als fünf Jahren bis zu zehn Jahren bedroht sind,
  4. fünf Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren bedroht sind,
  5. drei Jahre bei den übrigen Taten.

Eine Nötigung ist nach § 240 StGB im Höchtsmaß mit drei Jahren Freiheitsstrafe sanktioniert.

Unter Berücksichtigung der obigen Regelung ist bereits Verfolgungsverjährung eingetreten, so dass eine erneute Anzeige nicht erfolgversprechend gestellt werden kann.

Ich bedauere, Ihnen keine positivere Nachricht geben zu können.


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz