So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe 2 negative Schufaeinträge von zusammen

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe 2 negative Schufaeinträge von zusammen ca. 300 €. Einer ist Mitte nächsten Jahres zu löschen. Der andere leider erst 2013. Ich habe mich finanzielle sehr gut entwickelt, bin selbständig und habe ein gutes Bankranking. Ich möchte eine Immobilie erwerben. Jetzt stehen mir für die Finanzierung 300 € Schufa im Weg. Die Wirtschaftskanzlei, welche meine Finanzierung organisiert (Haus ist aus Zwangsversteigerung) behauptet, dass es möglich wäre, den Eintrag früher löschen zu lassen. Notfalls mit einstweiliger Verfügung. Wie verhält es sich tatsächlich? Es gibt ein Urteil von 2001 LG Düsseldorf/ AZ 12 O 392/01.


Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Karin Freudenberg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.

Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Zunächst sollten zu den 2 ehemaligen Gläubigern Kontakt aufnehmen und um Zustimmung zur Löschung der Einträge bei der Schufa bitten. Erfahrungsgemäß wird diesem Ersuchen nachgekommen und von den Gläubigern die Löschung der Einträge aufgegeben.

Sollten die Einträge von einem Inkassobüro stammen, sind die Erfolgsaussichten sehr gut, wenn die Forderung, wovon ich ausgehe zwischenzeitlich auch bedient sind.

Gleichzeitig fordern Sie die Gläubiger auf, zu bestätigen, dass die Einträge zwischenzeitlich erledigt sind. Dies sollte der finanzierenden Bank ausreichen, um Ihnen wegen dieser lapidaren Beträge einen Kredit zu erteilen.

Selbstverständlich können Sie auch, sollte eine einvernehmliche Lösung nicht möglich sein, auf Basis des von Ihnen benannten Urteils ein einstweiliges Verfahren führen. In der Regel sind Sie aber mit der außergerichtlichen Erledigung schneller.

RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Auskunft. Das hilft mir weiter. Dann versuche ich mal mein Glück :-).

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Karin Freudenberg
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Es wird schon klappen.