So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2254
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Was bedeutet im Zusammenhang mit der Straftat Körperverletzung

Kundenfrage

Was bedeutet im Zusammenhang mit der Straftat Körperverletzung "offensichtiche Auslassung"?
Ich habe heute vom Amtsgericht einen BESCHLUSS postalisch bekommen mit folg Text:
In der Sache gg. ... wegen Körperverletzung wird wegen offensichtlicher Auslassung
der Strafbefehl dahingehend ergänzt, dass die angewendeten Vorschriften wie folgt
lauten: Paragraph 223 Abs 1, 230 Abs 1, 316, 69 a, 53 Stgb.
Ich kann damit nichts anfangen und würde mich über eine Antwort freuen.
Herzlichen Dank!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Auslassungen meinen im Strafrecht Lücken in der Tatsachenfeststellung. Der Strafbefehl wurde hier also wegen Lücken und damit Unrichtigkeiten in der tatsächlichen Feststellung (aufgrund dann eine Verurteilung erfolgt) abgeändert. Im Ergebnis liegt hier nun ein Strafbefehl wegen Körperverletzung in Tatmehrheit mit Trunkenheit im Verkehr vor und Ihnen wurde eine Sperre zum Führerscheinerwerb auferlegt.

An welcher Stelle sich Lücken in der Tatsachenfeststellung befunden haben, kann hier ohne Akteneinsicht nicht gesagt werden.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.



Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Anja Merkel und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann man nach Rechtskraft eines Urteils einen
solchen Beschluss einfach nachschieben?
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ja, wenn offentliche Fehler (Auslassung) berichtigt werden, sich sachlich an den Rechtsfolgen nichts ändert, z.B. Rechtsfolge wurde richtig genannt, jedoch falsche §§ dazu aufgeführt. Allerdings darf beispielsweise die Sperrfrist zum Führerscheinerwerb nicht verlängert werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz