So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

nachdem eine kreditrate im januar wegen unterdeckung nicht

Kundenfrage

nachdem eine kreditrate im januar wegen unterdeckung nicht eingelöst wurde, habe ich die fällige rate plus drei euro rückbuchungsgebühr direkt an die bank überwiesen. trotzdem wurde im selben monat nochmals die kreditrate eingezogen. ich habe dann im folgendenden monat die lastschrift zurückgehen lassen. auf telefonische nachfrage wurde mir gesagt, daß meine überweisung als sondertilgung verbucht wurde. ich bat darum, diese buchung als ratenzahlung umzuwandeln, worauf mir mitgeteilt wurde, daß dieses nicht möglich sei.seitdem bucht mir die bank jeden monat die übliche rate und die nichteingelöste lastschrift plus jedesmal drei euro lastschriftgebühr ab. was ich selbstverständlich jedesmal zurückgehen lasse. was kann ich tun, um die kosten nicht ins uferlose steigen zulassen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Bank ist nicht berechtigt, das zu tun.

Sie widersprechen diesem Vorgehen schriftlich.

Hilft das nicht, sollten Sie einen Anwalt einschalten.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz