So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19796
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich m chte juristisch-formell alles richtig machen,

Kundenfrage

Hallo,

ich möchte juristisch-formell alles richtig machen, deshalb folgende Frage:

Es besteht ein Pauschal-Warmmietvertrag für ein EFH. Ich bin die Mieterin. Ich habe den Vermieter seit längerer Zeit mehrmals per SMS und mündlich darauf hingewiesen, dass die Heizung nicht funktioniert und er sie anschalten soll/muss. Dies passiert etwa 2-3mal wöchentlich (während der Heizperiode!). Er steuert die Heizung von seinem Haus aus, welches angebaut ist. Diese Woche habe ich nach dem xten Mal per SMS gedroht, konsequent zu sein und eine Mietminderung durchzuführen. Diese habe ich ihm dann gestern schriftlich per Brief an die Haustür gehängt. Darin steht, dass er trotz mehrmaligen Aufforderungen und Hinweisen seiner Pflicht nicht nachkommt und ich aus diesem Grund die Miete mindern werde. Da der aktuelle Monat schon bezahlt sei, mindere ich sie im kommenden Monat und zwar so lange, bis die Mängel komplett und dauerhaft beseitigt seien.

Als er heute Nacht sturzbetrunken (konnte kaum noch stehen) mit seiner Frau (ebenfalls sturzbetrunken) nach Hause kam und den Brief fand, schrien beide laut im Hof rum, ich solle rauskommen, was ich auch tat. Ich wollte nochmals im Guten mit ihnen reden, was nicht funktionierte, da sie ausfällig und beleidigend wurden. Er meinte, ich solle kündigen, was ich dann verneinte, worauf er dann sagte, dass ER mir dann kündigen würde. Darauf sagte ich, das könne er gern tun, soweit er einen Kündigungsgrund findet. Darauf wurde mir gesagt, ich solle die Fresse halten. Das war der Moment, wo ich mich umdrehte, ihnen sagte, auf diesem Niveau unterhalte ich mich nicht und die Tür zu machte.

Ist es korrekt, die nächste Miete nun zu mindern oder kann ich erst die übernächste mindern. Gelten meine SMS-Androhungen in diesem Zusammenhang oder gelten diese nicht? Ich habe auch Antworten von ihm auf diese SMSen erhalten, in denen steht, ich solle die Fenster zu maXXXXX, XXXXXn wäre mir nicht kalt (dabei sind die Fenster, bis auf 10 Minuten Lüften täglich) immer geschlossen.

Danke XXXXX XXXXX Antwort!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach nunmher schriftlich erfolgter Mängelanzeige sind Sie berechtigt, die Miete für den kommenden Monat zu mindern. Die Mängelanzeige ist grundsätzlich formfrei möglich, da das Gesetz die Schriftform nicht zwingend anordnet. Zu Beweiszwecken sollte die Mängelanzeige aber stets der Schriftform genügen. In jedem Fall gelten auch Ihre SMS als Mängelanzeige, wenn und soweit Sie diese noch unter Beweis stellen können.

Soweit dies nicht der Fall ist, gilt in jedem Fall der an die Vermietertür geheftete Brief als Mängelanzeige.

Zwar muss dem Vermieter eine angemessene Frist zur Abhilfe (Mängelbeseitigung) eingeräumt werden. Dies kommt unter den von Ihnen geschilderten Bedingungen aber grundsätzlich nicht in Betracht, da der Vermieter Ihre Heizung fernsteuern kann. Es ist ihm also ohne weiteres und jederzeit möglich, den Mietmangel abzustellen.

Kommt er Ihrer Aufforderung daher nicht nach, können Sie die nächste Miete mindern.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann,

 

vielen Dank für Ihre Antwort. Eine Rückfrage habe ich noch: Er hat jetzt für heute z. B. die Heizung angestellt. Aber bisher war es meistens so, dass er nur nach meiner Aufforderung die Heizung anmachte. Ein paar Tage später musste ich wieder darum bitten. Wenn er sie jetzt anlassen SOLLTE, was ich nicht glaube, aber es könnte ja sein, ist die Mietminderung für den jetzt kommenden Monat trotzdem rechtens, aufgrund des vergangenen Monats? Es kann ja nicht sein, dass ich ihn dauernd auffordern muss, die Heizung anzustellen, oder?!

Danke!

Mit freundlichen Grüßen


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie haben völlig Recht - auch solche Fälle hat die Rechtsprechung bereits beschäftigt, in denen die Heizung nur tageweise ausfiel. Auch ein nur tageweiser Ausfall der Heizung berechtigt den Mieter selbstverständlich zur Mietminderung, denn auch dies stellt grundsätzlich einen Mietmangel dar.

Ich empfehle Ihnen insoweit, sich an die entsprechenden Orientierungswerte der Rechtsprechung bei Ihrer Mietminderung zu halten. In der nachfolgenden Übersicht zur Höhe der Mietminderung im Bereich Heizung finden Sie diesbezügliche Quoten zur Mietminderung (auch zum tageweisen Heizungsausfall), an die Sie sich anlehnen sollten:

http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_heizung.htm


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19796
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann,

 

vielen Dank für Ihre erneute Antwort. Diese Liste kannte ich, ich habe mich daran orientiert und für den Heizungsausfall 30% angesetzt, sowie für die massiven Temperaturschwankungen in der Warmwasserversorgung (auch schon mehrmals darauf hingewiesen) 10%. Dann habe ich ja bisher alles richtig gemacht.

Mit freundlichen Grüßen


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dies sind realistische Werte. Beachten Sie zudem: Fällt in den Wintermonaten die Heizung komplett aus, berechtigt Sie dies zu einer Mietminderung von 100%.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hat das jetzt funktioniert mit dem Akzeptieren? Weil das nur an der Hauptantwort steht, aber bei den anderen beiden Antworten nicht, als hätte ich es nicht angeklickt?! Die Gebühr wurde mir aber abgebucht, also schätze ich, es ist alles in Ordnung?!

Mit freundlichen Grüßen

Kunde
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist alles in Ordnung! Vielen Dank für Ihre Akzeptierung.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Prima, dann bin ich beruhigt. Vielen Dank nochmals.

Mit freundichen Grüßen

Kunde
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz