So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Kann ein vom Gericht bestellter Betreuer sich innerhalb von

Kundenfrage

Kann ein vom Gericht bestellter Betreuer sich innerhalb von nur 6 Wochen nachdem er zum Betreuer eines Mannes bestellt wurde, der

a. nach einem 30 minütigen Herzstillstand mit einem hypoxischen Hirnschaden
b. danach nicht mehr sprechen konnte
c. der nicht mehr selbständig atmen konnte
d. der künstlich ernährt wurde
e. der unter extremen Entzugserscheinungen litt (50 Jahre 60 - 70 Zigaretten täglich)
f. der einen fortgeschittenen unheilbaren Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium hatte und damit einhergehend die Einnahme schwerster Schmerzmittel zu verzeichnen hatte und darüber hinaus auch täglich ca. 8-10 Flaschen Bier trank und eine Flasche Rotwein somit auch Alkoholabhängig war

sich von diesem Menschen das Wohnhaus im Wert von ca. 2,5 MIO EURO
schenken lassen, zumal es noch eine Ehefrau gibt welcher durch das Gericht und durch schmutzige und verlogenen Anschuldigungen eben dieses Betreuers das Betreuungsrecht entzogen wurde.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nein, dies ist grds nur mit der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts möglich. Sie sollten hier dringend anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen und ggf. Schenkung als auch Testament anfechten.

Bei Geschäften über Grundstücke bedarf der Vormund gemäß § 1821 Abs. 1 Nr. 1der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre Akzeptierung (grünes Feld).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz