So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22870
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin , wie viele von einer

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin , wie viele von einer gewissen Notariatskanzlei "Spandauer und Partner" in Berlin wegen eines angeblichen Gewinns (Stichwort: Auto-Türkei) kontaktiert worden. Die kommen unwahrscheinlich seriös daher, eine Frau Dr. Verena Schmidt gibt Auskunft...Der Schönheitsfehler ist, daß man im Vorhinein eine Überführungsgebühr von € 600 zahlen sollte, die man dann angeblich refundiert bekommt. Persönlich geschockt hat mich, daß das Spiel immer weiter und weiter getrieben wird. ich habe die Dame auf die vielen Betrüger angesprochen, habe ihr gesagt, daß ich die Notare nciht im google finde etc.....dann wollte sie mir das Ganze schriftlich zukommen lassen. Ich habe zwei Wochen später sogar nochmal nachgefragt...die spielen das Spiel weiter..." ja, wir schicken es noch, noch nicht angekommen?" Angeblich sitzen die in Frankreich, aber kann man wirklich nicht gegen diese Leute vorgehen? Mich schockiert die kaltschnäuzige Seriosität sehr. Mit freundlichem Gruß Vanessa Payer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider gehen Internetbetrüger wie die von Ihnen benannten immer wieder auf Kundenfang, und in nicht wenigen Fällen gelingt es diesen auch, arglose Menschen um Vorauszahlungen zu prellen, die sie für die Überführung eines angeblich gewonnen, aber im Ausland befindlichen PKWs leisten sollen oder die für die Geltendmachung vermeintlicher Erbansprüche im Ausland fällig werden.

Letztlich bietet nur ein gesundes Maß an Skepsis und Misstrauen wirkungsvollen Schutz gegen die Machenschaften dieser Betrüger, denn da diese vielfach im Ausland ansässig sind oder nur Postfächer unterhalten, sind sie strafrechtlicher Verfolgung weitgehend entzogen.

Dennoch konnte man auch gegen solche Firmen bereits erfolgreich vorgehen und diesen das Handwerk legen. Hierbei gilt, dass die Strafverfolgungsorgane umso aufmerksamer werden, je mehr Geschädigte sich melden.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie auch nicht zögern, sich an die Polizei oder StA zu wenden und Strafanzeige wegen versuchten Betruges zu erstatten.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.