So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Seit 16 Jahren werde ich von meinem Exmann verfolgt, in dem

Kundenfrage

Seit 16 Jahren werde ich von meinem Exmann verfolgt, in dem er mich verklagt.
Als freiberuflicher Gerichtssachverständiger scheint er über die besten Kontakte zu verfügen. Er kommt mit abenteuerlichen Klagen durch und dies mit Pkh, weil er behauptet, kein Einkommen zu erzielen. Und dies, obwohl er laut Internet Geschäftsführer einer englischen Firma ist.

Aktuell benötige ich Anwaltliche Hilfe für:
1 Verfahren, OLG Oldenburg, auf Schmerzensgeld in Höhe von 10.000,00 €
1 Verfahren wegen Widerruf AG Achim/LG Verden

Da mein Exmann es geschafft hat, straffrei, den ausgeurteilten Kindesunterhalt seit 1999 nicht zu zahlen, benötige ich auch hier Hilfe.

Mit Abgabe der eidesstattlichen Versicherung wegen Vermögenslosigkeit alle 3 Jahre
seit nachweislich 1995 mit vorsichtlig geschätzten 200 Gläubigern
(aus dem Offenbarungseid von 1995 gehen bereits 101 Gläubiger hervor)
und Sicherungsübereignungsverträgen, Abwicklung seines Einkommens über seine jeweiligen Lebensgefährtinnen scheint er pfändungssicher zu sein. Nachweislich wurden 2x Falschangaben im Offenbarungseid bezüglich der Kontoverbindung gemacht.

Strafanzeigen werden, trotz vorliegender Beweise, nicht bearbeitet oder eingestellt. Gibt es einen Rechtsanwalt, der Interesse daran hat, zu erruieren, warum?

Bereits 2 x bin ich für ihn von der Landeshauptkasse in Zweitschuldnerhaftung genommen worden.

Aufgrund der nicht endenden Klageflut dieses Mannes, den an mir begangenen vorsätzlichen Körperverletzungen, dem fehlenden Kindesunterhalt, der Zweitschuldnerhaftung, etc. bin ich finanziell ruiniert.

Meinen letzten Arbeitsplatz habe ich verloren, weil er mich als Direktorin seiner englischen Firma in das Internet gestellt hat.

Ich benötige Anwaltliche Hilfe, die ich auch finanzieren kann, um dem Horror ein Ende zu bereiten. Gibt es einen engagierten Rechtsanwalt, der mir hilft?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

nach Ihrer Schilderung geht ich davon aus, dass Sie Unterlassungs- und Schadenersatzansprüche geltend machen können.

Ich sehe auch, dass eine Vertretung notwendig ist. Gerne dürfen Sie sich an mich wenden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist ja nett, daß ich mich an sie wenden darf.
Sie arbeiten in der Nähe von Stuttgart. Ich benötige einen Anwalt in Bremen + Oldenburg.
Wie soll das funktionieren?
Insbesondere, da regelmäßig Gerichtsverhandlungen hier stattfinden.
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Grundsätzlich spielt die Entfernung in Zeiten von Internet und Email keine Rolle. Jeder Anwalt kann vor allen AG/LG/OLG in Deutschland auftreten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist mir bekannt.
Aber wie verhält es sich mit den horrenden Fahrtkosten für die in Norddeutschland stattfindenden Gerichtstermine?
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das müssten wir im Einzelfall klären.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In den letzten 2 Jahren haben Exmann und seine jetzige Ehefrau, eine evangelische Pastorin und Religionslehrerin aus Vechta -über dessen Konto er einen Teil seines Einkommens abgewickelt hat- über 20 Klagen gegen mich und unseren minderjährigen Sohn bei Gericht eingereicht. Größtenteils werden von ihm die Klagen bis in die nächste Instanz getrieben.
Wie kann so etwas finanziell geregelt werden?
Da haben wir dann 20 Einzelfälle zu regeln!
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hier sollte geprüft werden, ob Sie oder bestimmt Ihr Sohn nicht Prozesskostenhilfe beanspruchen können.

Ansonsten findet sich bezüglich der Termine sicherlich eine Regelung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bereits Eingangs wurde Ihnen geschildert, daß die Schriftsätze des Exmannes teilweise 50 Seiten schwer sind. Eine Klage vom letzten Jahr hatte 186 Seiten mit Anlagen und wurde mir als Paket zugestellt. Meine bisherigen Erfahrungen mit Anwälten ist, dass diese dann eine finanzielle Sondervereinbarung fordern, die weit über Pkh hinausgeht.
Sind Sie bereit mich auf Prozesskostenhilfe zu vertreten?
Auch habe ich den Eindruck gewonnen, dass die bisherigen Anwälte durchaus realisiert haben, dass da etwas ganz gehörig faul ist. Sie schrecken allerdings davor zurück, sich mit Richtern und Staatsanwälten anzulegen, von denen Exmann gedeckt wird.
Wie kann es denn sonst angehen, dass ein mehrmals Vorbestrafter wegen vorsätzlicher Körperverletzungen und Steuerdelikten als freier Gutachter bei Gericht eingesetzt wird, insbesondere, da er seit 1995 alle 3 Jahre "die Finger hebt" wegen angeblicher Vermögenslosigkeit?
Und wie kann es angehen, dass die Strafanzeigen der geprellten Gläubiger entweder erst gar nicht bearbeitet werden oder eingestellt werden?
Und dann haben wir da noch die Kirche. Die evangelische und die katholische. Beide sind informiert über die Machenschaften und reagieren gegen mich, der Frau, der u. a. 10 Jahre lang der Kindesunterhalt -trotz rechtskräftigem Urteil- nicht gezahlt wurde. Das Einkommen teilweise über das Konto von Frau Pastorin abgewickelt wird. Aber Exmann ist eben nicht nur Sachverständiger für EDV sondern auch Pfarrmann.
Haben Sie den Schneid, mich zu vertreten?
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne sehe ich mir die Unterlagen an um eine Vertretung zu prüfen.