So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26431
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Wohnung in Berlin gekauft,wegen Steuervorteilen.Diese

Kundenfrage

Ich habe eine Wohnung in Berlin gekauft,wegen Steuervorteilen.Diese sollte bis März 2009 fertiggestellt werden,bisher nicht.Die kaufsummme lag auf Notaranderkonto und wurde nicht nach Baufortschritt ausgezahlt sonder mit einem Mal...Es wird nicht weitergebaut..
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn die Wohnung bereits seit 03/2009 fertiggestellt hätte sein müssen, dann wird die Wohnung auch 2011 nicht fertiggestellt werden. Meiner Erfahrung nach wird die Wohnung wohl auch in absehbarer Zeit nicht fertig gestellt werden.

Sie sollten daher dem Verkäufer (soweit noch nicht geschehen) eine Frist setzten die Wohnung fertiggestellt zu übergeben. Sollte diese Frist erfolglos verstreichen, sollten Sie vom Kaufvertrag wegen Pflichtverletzung zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen. Sollte der Verkäufer nicht in der Lage sein den Kaufpreis zurückzuzahlen, sollten Sie überlegen den Vermittler dieser Wohnung beziehungsweise den Notar auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen. Die Zahlung nach Baufortschriftt ist bei Wohnungen die neu errichtet oder saniert werden allgemein üblich und auch die Regel.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Vermittlungsfirma ist kurz nach Kauf eventuell in die Insolvenz gegangen und hat unter einem anderen Namen weitergemacht.Es ist schwer heranzukommen

 

Fehler.Fertigstellung war vertraglich garantiert für März 2010

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

In diesem Falle bleiben Ihnen nur noch der Verkäufer und der Notar.

Ich habe zwischenzeitlich das Handbuch der Notarhaftung konsultieren können.

Danach hätte der Notar bei einem Bauträgervertag Sie auf die MaBV (Makler- und Bauträgerverordnung) hinweisen müssen (Zahlung nach Baufortschritt).

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann mir in meiner Sache ein Verbraucherschutzorganisation helfen?Hat eine Klage gegen den Notar wirklich Aussicht auf Erfolg in Deutschland?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Eine Verbraucherschutzorganisation kann Ihnen hier nicht helfen. Hier ist der Gang zu einem qualifiziertem Anwalt (Immobilienrecht) erforderlich.

Ob die Klage gegen den Notar erfolg hat, hängt vom Wortlaut des notariellen Kaufvertrages ab. Wie ich Ihnen bereits mitgeteilt habe, kommt die Haftung des Notars durchaus in Betracht.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz