So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Unser Nachbar hat auf seinem Grundst ck ca 1 m vom Zaun entfernt

Kundenfrage

Unser Nachbar hat auf seinem Grundstück ca 1 m vom Zaun entfernt eine 20 m hohe Konifere stehen, die unseren gesamten Garten unter Schatten setzt. Kann ich dagegen etwas unternehmen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Bei der Anpflanzung von Bäume und Sträucher ist in der Regel ein Mindestabstand zur Grundstücksgrenze einzuhalten bzw. gibt es in den landesrechtlichen Vorschriften bestimmte Abstände unter Berücksichtigung der Höhe von Anpflanzungen.


In der Regel kann ein Rückschnitt verlangt werden, wenn die Anplanzungen bestimmte Höhen überschreiten.

Sind mehr als fünf Jahre nach einer Anpflanzung verstrichen, kann in der Regel nicht mehr verlangt werden, dass z. B. der Baum wegen eines zu geringen Abstandes zur Grundstücksgrenze entfernt wird oder wie in Ihrem Fall auf das zulässige Maß zurückgestutzt werden.


Da die Konifere bereits 20 m hoch ist, dürfte die Anpflanzung bereits vor mehr als 5 Jahren erfolgt sein.

Es besteht leider weder ein Anspruch auf Enternung noch auf Stutzung.

Dass die Konifere einen Schatten wirft, müssen Sie leider hinnehmen und stellt keine Beeinträchtigung im Sinne des Gesetzes dar, die einen Abwehranspruch rechtfertigt.

Ich bedauere, Ihnen keine positive Nachricht geben zu können.