So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Mit welcher Strafe ist bei einem Betrug (Schaden ca 800,00 )

Kundenfrage

Mit welcher Strafe ist bei einem Betrug (Schaden ca 800,00€) zu rechnen Ware wurde bestellt per LAstschrift bezahlt, wegen Defekt bzw. Nichtlieferung wurde die Abbuchung zurückgefordert.
Verkäufer hat auf Anfragen nicht geantwortet
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

wenn man keine Vorverurteilung haben, die Tat bereut und die Schäden wieder gut macht, dann sollte man davon ausgehen, dass die Strafe eine Geldstrafe im unteren Bereich zu verhängen sein wird 30-60 Tagessätze. Dies ist aber auf keinen Fall gesichert.

Ob Betrug vorliegt, muss man aber genau prüfen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie Nachfragen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben, dann bitte ich Sie darum, die Antwort zu akzeptieren.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wenn der Angeklagte nicht zur Hauptverhandlungerscheinen würde, würde dann ein Strafbefehl ergehen oder ist ein Haftbefehl zu erwarten
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
§ 230 StPO regelt:
(1) Gegen einen ausgebliebenen Angeklagten findet eine Hauptverhandlung nicht statt.

(2) Ist das Ausbleiben des Angeklagten nicht genügend entschuldigt, so ist die Vorführung anzuordnen oder ein Haftbefehl zu erlassen.

Ein Strafbefehl kommt nicht in Frage: dieser wird erlassen, wenn keine Anklage erhoben wird. Wenn eine Hauptverhandlung stattfindet, dann ist kein Raum für einen Strafbefehl mehr.

Ich hoffe, die Nachfrage zur Zufriedenheit beantwortet zu haben
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nach Nachfragen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben, dann bitte ich Sie darum, meine Antwort zu akzeptieren

Vielen Dank