So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wann verj hren die Schadensersatzanspr che bei Kfz-Kaufvertr gen

Kundenfrage

Wann verjähren die Schadensersatzansprüche bei Kfz-Kaufverträgen bei Betrug.
Der Kfz-Kaufvertrag wurde am 6.10.2009 ( Erstzulassung ) abgeschlossen. In das Fahrzeug
wurde bereits am 17.11.08 in Bremerhaven eine Lovato - Autogasanlage eigebaut. Die ausgelieferten Reifen tragen auf der re. Seite die Bezeichnung DOT0708 und li. DOT1208.
Die an der Karosserie angebrachten Hinweise sind entweder in engl. / amerikan. oder
asiatisch gehalten. Der Tankdeckel ist in ital. beschriftet. Eine Antwort wie alt dieses Fahr-
zeug wirklich ist und ob es sich hier um einen EU-Grauimport handelt gibt es von der Firma bis heute nicht.
Können Sie mir einen kompetenten Anwalt / Kanzlei in Berlin benennen ?
Für Ihre Mühe bedanke XXXXX XXXXX im voraus und verbleibe Peter Schaumann Tel. 030 302 11 17
FAX 030 30 10 69 25 [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die Anfechtungsfrist bei arglistiger Täuschung/ Betrug beträgt nach § 123 BGB ein Jahr ab Kenntnis von der Täuschung.

Die Anfechtung ist erst ausgeschlossen, wenn seit der Abgabe der Willenserklärung zehn Jahre verstrichen sind.

Vorliegend ist es also noch möglich den Kaufvertrag anzufechten, wenn Sie jetzt erst Kenntnis von der Täuschung erlangt haben.

Die Schadensersatzansprüche entstehen erst mit der Anfechtung und wären daher auch noch nicht verjährt.

Gern empfehle ich Ihnen einen Kollegen in Berlin, wenn Sie mir vielleicht den Stadtteil eingrenzen würden.