So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Flaechenerwerbprogram fuer Alteigentuemer der BVVG.

Kundenfrage

Ich habe im Jahre 2002 im Rahmen des Flaechenerwerbprogrammes fuer nicht selbst wirtschaftende Alteigentuemer bei der BVVG Dienststelle in Leipzig einen Flaechenerwerbs-antrag gestellt. Die BVVG Dienststelle war damals jedoch nicht in der Lage geeignete Flaechen zum Kauf zur Verfuegung zustellen, so dass der Flaechenkauf nicht realisiert werden konnte und wurde fallen gelassen. Ist es moeglich heute die damals fallengelassenen Flaechenankaufverhandlungen mit der BVVG wieder aufzunehmen? Mit freundlichen GruessenXXXXX XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Sicherlich besteht die Möglichkeit hier die Verhandlungen wieder aufzunehmen, wenn entsprechende Flächen vorhanden sind. Nach meiner Kenntnis veräußert die BVVG aber überwiegend landwirtschaftliche Flächen an bestehende lanwirtschaftliche Betriebe oder verpachtet entsprechende Flächen. Es werden weniger Flächen an Investoren veräußert. Teilweise werden auch Waldflächen an einen Betreiber unentgeltlich übertragen. Daher sollten Sie sich zunächst erkundigen, ob die von Ihnen facvorisierten Flächen überhaupt verfügbar sind und ob Sie als Erwerber in Betracht kommen.

Auch ist zu beachten, dass die Preise sich an die Marktpreise angenähert haben, um den Verdacht einer Subvention auszuräumen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit besten Grüßen