So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Ich lebe in der USA seit 14 Jahren, meine Tochter wohnte bei

Kundenfrage

Ich lebe in der USA seit 14 Jahren, meine Tochter wohnte bei meiner Mutter im Haus seit der Geburt, nach dem ableben meiner Mutter lebte meine Tochter weiter in diesem Haus.(ausserdem muss ich sagen, wenn meine Mutter starb, meine Tochter hat es mir nicht mittgeteilt, ich habe es zufaellig erfahren ) Jetzt nach ueber acht Jahren habe ich erfahren, das meine Tochter das Haus for 6 Jahren verkauft hat und hat durcht die Hilfe meines Vaters das Haus verkaufen koennen. Meine Tochter hat nicht im Grundbuch gestanden, mein Vater hat ihr damit geholfen, er hat es mir erzaehlt. Was kann ich nun machen um an mein Recht zu kommen, ich weiss nicht ob meine Mutter ein Testament gehabt hat. doch das wuerde die Situation meines Erbes oder Pflichtteil Erbe nicht veraendern. Mein Vater war der Meinung, wir wuerden das Erbe teilen. Ich hatte mit meinem Vater ueber 30 Jahre keinen Kontackt, wegen der Scheidung meiner Eltern. Habe mit dem Gericht Heute gesprochen, man sagte mir ich haette innerhalb von drei Jahren mich melden muessen, doch es veraendert die Situation weil ich nichts von dem Verkauf gewusst habe. Wie komme ich nun an mein Erbe. Koennten Sie mir bitte damit helfen. Mit freundlichen Gruessen XXXXX XXXXX New York
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Der Pflichtteil kann tatsächlich nur innerhalb von drei Jahren geltend gemacht werden. Diese Frist beginnt aber erst mit dem Tag, an dem der Pflichtteilsberechtigte vom Tod des Erblassers und von seiner Enterbung Kenntnis erlangt hat.

Wäre Ihre Tochter als Erbin testamentarisch eingesetzt worden, stünde Ihnen dann nur einen Pflichtteilsrecht zu. Die Tochter als Erbin konnte sie nach Eröffnung des Testamentes über das Grundstück ohne Weiteres verfügen.

Sinnvollerweise sollten Sie nunmehr einen Anwalt in Deutschland mit der weiteren Prüfung beauftragen, wenn Sie eine abschließende Antwort haben möchten.

Ich hoffe, Ihnen mit den obigen Ausführungen geholfen zu haben.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Waere meine Tochter nach dem deutschen Gesetz nicht verpflichtet gewesen mich von dem Verkauf des Hauses in Kenntnis zu setzen.???

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, wenn sie Erbe geworden ist.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

 

Meine Tochter hat das Haus meiner Mutter verkauft ohne mein Wissen, obwohl sie wusste ich lebe in New York und hat mich nicht davon in Kenntis gesetzt, sie wusste auch das sie mich in Kenntnis setzen muss wegen des Pflichtteils, ist das nicht gegen das Gesetz?

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, ist es nicht. Wenn die Tochter Erbin geworden ist, dann haben Sie kein Anspruch auf dieses Haus.

Wenn Sie über den Erbfall oder die Enterbung nicht wussten, dann ist der Pflichtteil nicht verjährt, wenn keine 3 Jahren vergangen sind.

Gerne kann ich die Sache näher klären von hier aus in Rahmen eines Mandats. Bei Bedarf kontaktieren Sie mich über

info (at) kanzlei-potsdamerplatz.de



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Meine Mutter hat mich nicht enterbt, sie sagte mir das wir beide das Haus bekommen, ich weiss leider nur nicht welchen Anwalt sie benutzt hat, es kam nicht mehr zu der Frage, weil ich sie nicht mehr fragen konnte. Sie starb. Meine Tochter war 100% nicht die allein Erbin und sie wusste das. Veraendert das nicht die Situation?

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur wenn keine Testament vorhanden war. Ein Testament darf nur entweder persönlich errichtet werden oder vor einem Notar. Ein Anwalt ist dazu nicht befugt.

Ohne Einsicht in die Nachlassakte werden Sie keine Sicherheit über die Lage gewinnen können.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke, das waere jetzt meine letzte Frage wo finde ich die Nachlassakte? Beim Notar???

 

Ich habe mich falsch ausgedrueckt, in Deutschland ist ein Notar dafuer zustaendig, habe gesagt Anwalt, weil hier das die Anwaelte in New York machen. Jeder Anwalt in NY ist gleichzeitig ein Notar. Vielen Dank fuer Ihre Hilfe.

 

Mit freundlichen Gruessen

 

Irene Thomet

 

 

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, beim Nachlassgericht, daher meine Empfehlung, einen Anwalt damit zu beauftragen.

Schönen Tag noch!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke fuer Ihre Hilfe.Sie haben mir sehr geholfen.

 

Mit freundlichen Gruessen

 

Irene Thomet

 

 

 

 

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nicht zu danken. Ich stehe gerne weiterhin zur Verfügung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz