So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21625
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein riesen problem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein riesen problem und zwar meine mutter ist im moment in der psychiatrie und kommt dann wieder zurück ins seniorenheim. mein vater ist bereits 1995 verstorben und nun wird das haus verkauft.

mein bruder macht jetzt theater mit mir. ich wohne in hessen 300 km weit weg von oberfranken. ich habe bereits sachen geholt, denn mein bruder will die sachen wegwerfen.

nur er hat einen haustürschlüssel und will ihn mir für die restlichen sachen nicht mehr geben, weil er sagt er hätte eine vollmacht, die ich in kopie habe.
ich habe eine kopier der patientenverfügung aber nicht dass ihm die sachen gehören.

was kann ich nun tun um die sachen die mir sehr wichtig sind zu bekommen und in ehren zu halten.

es wäre nett wenn sie mir kurzfristig bescheid geben könnten, da ich vermute dass mein bruder zeitnah das haus räumt und alles wegwirft.

besten dank mandy röken
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Vollmacht - oder Patientenverfügung - berechtigt Ihren Bruder nicht, Ihnen Ihr Eigentum an den Sachen vorzuenthalten. Ihnen steht vielmehr ein Herausgabeanspruch an diesen Sachen zu, soweit diese sich in Ihrem Eigentum befinden sollten.

Sie sollten Ihrem Bruder daher auffordern, Ihnen die Gegenstände herauszugeben. Sie sollten Ihrem Bruder hierzu eine Frist setzen und zugleich einen bestimmten Termin zur Übergabe der Sachen anbieten. Weisen Sie Ihren Bruder zugleich darauf hin, dass Sie im Weigerungsfalle nicht zögern werden, Ihren Herausgabeanspruch mit Hilfe eines Rechtsanwaltes durchszusetzen.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besten Dank für Ihre Rückantwort.

Wie ist das eigentlich falls ich wirklich gegen ihn vorgehen muss mit den Kosten die mir entstehen. drauf zahlen will ich natürlich auf keinen fall.
ich habe nur einen 401,-- euro job und suche mir zwar noch einen minijob aber es ist sehr schwer fündig zu werden.
ich habe im moment auch keinen rechtschutz.
prozesskostenhilfe denke ich bekomme ich. aber den anwalt muss ich halt zahlen und wenn ich den prozess verliere dann bin ich finanziell am ende.

besten dank für ihre rasche qualifizierte rückmeldung.

mfg Mandy Röken
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Unter diesen Bedingungen können Sie Beratungshilfe beantragen. Begeben Sie sich hierzu zu dem örtlichen Amtsgericht, und stellen Sie dort einen Antrag auf Erteilung eines Beratungshilfescheines. Nehmen Sie Unterlagen mit, aus denen sich Ihre eigeschränkte finanzielle Leistungsfähigkeit ergibt.

Mit dem Beratungshilfeschein können Sie sodann einen Rechtsanwalt aufsuchen, der Ihnen helfen wird, Ihre Ansprüche gegenüber Ihrem Bruder durchzusetzen,

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besten Dank für Ihre schnelle hilfe gruss m. röken
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gern.

Ich darf Sie bitten, meine Antwort noch zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz