So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Es geht um eine Rohrreparatur in Stuttgart. Der Dienstleister

Kundenfrage

Es geht um eine Rohrreparatur in Stuttgart. Der Dienstleister will 4 Tsd. € Vorkasse erhalten (lt. Kostenvoranschlag) bevor er mit der Arbeit beginnt. Ist das nicht gegen jede Gepflogenheit?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Der Vergütungsanspruch für die Reparaturleistung wird grundsätzlich nach der gesetzliche Regelung erst mit Fertigstellung und Abnahme der Leistung fällig.

Zu verweisen ist hierzu auf § 641 BGB:

"Die Vergütung ist bei der Abnahme des Werkes zu entrichten. Ist das Werk in Teilen abzunehmen und die Vergütung für die einzelnen Teile bestimmt, so ist die Vergütung für jeden Teil bei dessen Abnahme zu entrichten."

Nach § 632 a BGB kann der Unternehmer von dem Besteller jedoch für eine vertragsgemäß erbrachte Leistung eine Abschlagszahlung in der Höhe verlangen, in der der Besteller durch die Leistung einen Wertzuwachs erlangt hat.

Eine Vorkasse über den gesamten Betrag ist weder gesetzlich geregelt noch üblich.

Sie sollten in der Tat ggf. die Firma wechseln.