So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26460
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

- bin nach 10 jahren ehe seit 10 monaten getrennt lebend,

Kundenfrage

- bin nach 10 jahren ehe seit 10 monaten getrennt lebend, scheidung
wird nach ablauf des trennungsjahres angestrebt,
- aus dieser ehe 1 kind, geb. jan. 2002,
- einkommen der nochehefrau 1600,- euro netto

- lebe seit 10 monaten mit neuer lebensgefährtin zusammen
- mit dieser 1 kind, geb. 7. sept. 2011
- ich beziehe ab der geburt elterngeld 1300,- euro, kein weiteres
einkommen
- mein einkommen vor geburt 2000,- euro netto

Frage : wie viel unterhalt habe ich an nochehefrau vor / nach
scheidung zu zahlen ? und wieviel an 1. kind ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Auszugehen ist von Ihrem Einkommen, welches Sie vor Bezug des Elterngeldes eraletn haben:

Es ergibt sich grob überschlägig folgende Unterhaltspflicht:


Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Mann
Namen der (auch) unterhaltsberechtigten Partner
-----------------------------------------------
Frau
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
1
2

Zuordnungen
===========
Partnerunterhalt
----------------
Mann ist unterhaltspflichtig gegenüber Frau.
Verpflichtung von Mann gegenüber Frau
-------------------------------------
Der Unterhaltsanspruch beruht auf § 1361 BGB.
Kindesunterhalt
---------------
1 ist ein Kind von Mann.
2 ist ein Kind von Mann.
1 ist ein Kind von Frau.

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Ehegatten/Partner
=================
Frau
----
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 1.600,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -80,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.520,00 Euro

Mann
----
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 2.000,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
. . . . . . . . . . . . . . -100,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.900,00 Euro

Kinder
======
1
-
Geburtsdatum von 1 . . . . . . . . . 2002
Alter . . . . . . . . . . . . . . 9 Jahre
1 lebt bei Frau.
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Frau erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

2
-
Geburtsdatum von 2 . . . . . . . . . 2011
Alter . . . . . . . . . . . . . . 0 Jahre
2 lebt bei Mann
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

Eltern
======

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

Unterhaltspflichten von Mann
----------------------------
aus dem Einkommen von Mann in Höhe von
. . . . . . . . 1.900,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 2: 1501-1900, BKB: 1050, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 1: -1500, BKB: 950

gegenüber 1
-----------
Tabellenunterhalt DT 1/2 364,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
272,00 Euro

gegenüber 2
-----------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 1/1 317,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
225,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 497,00 Euro

Unterhaltspflichten von Frau
----------------------------

gegenüber 1
-----------
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Berechnung des Gatten/Partnerunterhalts
=======================================
Einkommen von Frau
------------------
Einkommen . . . . . . . . . . . . 1.520,00 Euro
Berechnung des Bedarfs nach Additionsmethode
--------------------------------------------
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 1.900,00 Euro
abzüglich Kindesunterhalt 272 + 225 . . . -497,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . . . . . . 1.403,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 1403 * 10% = -140,00 Euro
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 1.520,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 1520 * 10% = -152,00 Euro
------------------
Gesamtbedarf . . . . . . . . . . . 2.631,00 Euro
Einzelbedarf 2631 / 2 = . . . . . . . 1.316,00 Euro
Unterhalt von Frau
------------------
Eigeneinkommen . . . . 1.520,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus -152,00 Euro
abzüglich Einkommen . . . . . . . -1.368,00 Euro
------------------
Unterhalt . . . . . . . . . . . . -52,00 Euro
Frau scheidet aus der Unterhaltsberechnung aus.

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann
----
Mann bleibt 1900 - 272 - 225 = . . . . . 1.403,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 950,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann . . . . . . . . . . . . . 1.495,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . 1.612,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
1 . . . . . . . . . . . . . . 364,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
2 . . . . . . . . . . . . . . 317,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.788,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann zahlt an
-------------
1 . . . . . . . . . . . . . . 272,00 Euro
(2: 225,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 92,00 Euro)

Also Ihrer Frau müssen Sie keinen Unterhalt bezahlen (weder Trennungsunterhalt noch nachehelicher Unterhalt) Für Ihr 1. Kind müssen SIe 272 EUR Unterhalt bezahlen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz