So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe am 22.8.11 eine Anzahlung von 250,- Euro auf einen

Kundenfrage

Ich habe am 22.8.11 eine Anzahlung von 250,- Euro auf einen Hundewelpen geleistet. Der Gesamtpreis des Welpen beträgt 1200,- Euro. Aus privaten Gründen können wir den Welpen nicht abholen. Im Kaufvertrag steht:"Für die Reservierung des Welpen ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Kaufpreises auf das Konto d. Züchters einzuzahlen. Bis zur endgültigen Bezahlung bleibt der Welpe Eigentum des Züchters. Der Welpe wird frühestens mit 8 Wochen abgegeben." Da die Anzahlung relativ hoch war, möchte ich Sie zurückfordern, zumal der Welpe erst in einigen Tagen abgabebereit ist und somit auch noch vermittelbar.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Es ist davon auszugehen, dass ein Kaufvertrag bereits mit der Leistung der Anzahlung zustande gekommen ist.

Der Verkäufer kann, wenn die die Abnahme verweigern, vom Kaufvertrag zurücktreten. Er kann allerdings Schadensersatz verlangen.

Grundsätzlich können Sie die Anzahlung zurückverlangen. Der Verkäufer kann jedoch mit seinen etwaigen Schadensersatzansprüchen aufrechnen.

Wie hoch der Schaden ist, hängt sicherlich davon ab, ob und inwiefern der Züchter kurzfristig einen neuen Käufer finden kann und ob dieser bereit ist, den entsprechenden Kaufpreis zu zahlen.

Sie sollten daher versuchen, eine kurzfristige Einigung mit dem Verkäufer zu erzielen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen bzw. besteht weiterer Klärungsbedarf ?