So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26026
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine beiden Kinder, 10 und 14 erhalten zusammen 686.-- Euro

Kundenfrage

Meine beiden Kinder, 10 und 14 erhalten zusammen 686.-- Euro Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle. Der Vater ist selbst. Weinhändler und Eigenheimbesitzer. Das Geschäft und das Eigenheim befinden sich im Landkreis Starnberg.Er verdient wesentlich mehr, wie der Amtsrichter, der ein Kunde von ihm ist, errechnet hat. Obendrein wurden die Bilanzen frisiert. Vor der Unterhaltsberechnung wurde ein großer Betrag aus der Firma als Privatentnahme herausgenommen, was in der Bilanz deutlich sichtbar ist.
Wie kann ich erwirken, dass meine Kinder den ihnen zustehenden Unterhalt erhalten? Überdies bezahlt der Vater keinerlei zusätzliche Kosten, wie Schulfahrten, Schulgeld usw.
Ich selbst bin frühverrentet und schwerbehindert und habe daher auch ein sehr geringes Einkommen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die Einkommensermittlung beim Selbstständigen gestaltet sich oftmals nicht einfach.
In Ihrem Falle besteht, wohl auch von Seiten des Gerichts, ein Verdacht, dass die Angaben des Kindsvaters bezüglich seines Einkommens falsch sind.

Soweit die Bilanzen nicht in Ordnung sind, werden Sie im Unterhaltsverfahren ein Sachverständigengutachten einholen müssen, zum Beweis für die Tatsache, dass das Einkommen des Kindsvaters höher als angegeben ist. Der Sachverständige wird dann die Bilanz des Kindsvaters auf Richtigkeit hin überprüfen und das tatsächliche monatliche Einkommen des Kindsvaters (zudem natürlich auch der Wohnvorteil seines Eigenheims gehört) mitteilen.

Hinsichtlich der zusätzlichen Kosten wie Schulgeld und Klassenfahrten ist zu unterscheiden.

Das Schulgeld fällt regelmäßig an und ist als Mehrbedarf zusätzlich geltend zu machen. Soweit Sie ein geringes Einkommen haben, wird dieser Mehrbedarf vom Vater zu zahlen sein.

Die Klassenfahrt ist ein sogenannter Sonderbedarf, der ebenso nicht vom Kindesunterhalt gedeckt und zusätzlich zu bezahlen ist. Aufgrund Ihres geringen Einkommens wird auch der Sonderbedarf allein vom Vater zu entrichten sein.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz