So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mu ich Unterhalt an meine Frau f r unsere beiden Kinder zahlen,

Kundenfrage

Muß ich Unterhalt an meine Frau für unsere beiden Kinder zahlen, obwohl wir eine wochen-wochen Regelung haben? Und wie sieht es mit der Verteilung des Kindergeldes aus?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Auch beim echten Wechselmodell, also einer Betreuung von 50 : 50 durch die Eltern fällt die Unterhaltspflicht nicht automatisch vollkommen weg.

Derjenige Elternteil, der ein höheres Einkommen erzielt, schuldet dann dem anderen Elternteil nach wie vor Unterhalt.

Der Unterhaltsbedarf des Kindes errechnet sich aus dem gemeinsamen Einkommen der Eltern und wird dann aus der Düsseldorfer Tabelle entsprechend dem Alter ermittelt.

Für den so ermittelten Unterhalt haften die Eltern dann entsprechend dem jeweiligen Einkommen. Nach der Rechtsprechung des BGH soll hier der erhöhte Selbstbehalt von 1.150 € Anwendung finden. Die Formel für die Haftungsanteile lautet:
(eigenes Einkommen - 1.150€) x Unterhaltsbedarf : (gemeinsames Einkommen - 2.300 €) = Ihr Haftungsanteil

Da Sie das Kind zur Hälfte betreuen, dürfen Sie von dem auf Sie entfallenden Haftungsanteil die Hälfte des Unterhaltsbedarfes in Abzug bringen.

Bezieht die Kindesmutter das Kindergeld ist von diesem Restbedarf dann noch das hälftige Kindergeld mit 92 € abzuziehen. Der Restbetrag wäre dann der Unterhalt, der an die Kindesmutter zu leisten ist.

Haben Sie gleich hohes Einkommen und die Mutter bezieht das Kindergeld, so haben Sie Anspruch auf Auskehrung der Hälfte.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Konkret bitte-zwei Kinder(10 und 13 Jahre), mein Netto Einkommen als Mann mtl.1700 und bei meiner frau mtl.700. Kindergeld erhält zur zeit meine frau komplett! Wie sieht die Berechnung aus für meinen zu zahlenden unterhalt?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung.

Da Ihre Ehefrau Einkommen unterhalb des notwendigen Selbstbehaltes hat, wird der Unterhaltsbedarf für die Kinder lediglich aus Ihrem Einkommen ermittelt. Aufgrund Ihres Einkommens ist hier die Einkommensgruppe 2 heranzuziehen.

Für das 10jährige Kind besteht ein Unterhaltsbedarf in Höhe von 383 €.
Für das 13jährige Kind ein Unterhaltsbedarf in Höhe von 448 €.

Hiervon kann jeweils die Hälfte aufgrund der Betreuung von Ihnen abgezogen werden.

Es verbleibt für das 10jährige Kind ein Unterhaltsanspruch von 191,50 €, hiervon wird dann noch das hälftige Kinder von 92 € abgezogen, somit verbleibt ein Unterhalt von 99,50 €, gerundet 100 €.

Für das 13jährige Kind verbleibt ein Unterhaltsanspruch von 224 €, hiervon wird ebenfalls das hälftige Kindergeld abgezogen, mithin verbliebt ein Betrag von 132 €.

Sie müssen daher für beide Kinder zusammen Unterhalt in Höhe von 232 € an die Kindesmutter leisten. Die Kindesmutter erhält daneben das staatliche Kindergeld.
Tobias Rösemeier und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muss ich meiner Frau Unterhalt zahlen ?Sie liegt bei Teilzeitarbeit bei Netto ca.700 im Monat und ich bei ca.1700.Wir haben zwei Kinder(10/13 Jahre) die wir in einer Wochen-Wochenregelung betreuen. Bitte-Wieviel Unterhalt muss ich an Sie und die Kinder wie Zahlen? Danke
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

neben dem von Ihnen zu zahlenden Unterhalt für die Kinder in Höhe von 232 € hätte Ihre Ehefrau noch einen Anspruch auf Trennungsunterhalt in Höhe von etwa 100 €.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke. Und wonach richtet sich der Trennungsunterhalt und muss wielange gezahlt werden?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Trennungsunterhalt ergibt sich aus den unterschiedlich hohen Einkommen. Da Sie aber Kindesunterhalt zahlen und einen Erwerbstätigenbonus haben, greift hier Ihr Selbstbehalt Ihrer Frau gegenüber von 1050 €. Deswegen ein Trennungsunterhalt von etwa 100 €. Der Unterhalt ist bis zur rechtskräftigen Scheidung zu zahlen. Hiernach müsste Ihre Ehefrau dann spätestens eine Vollzeitstelle aufnehmen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz