So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

lieber Herr schwerin, scheinbar hart das System mit Ihrer

Kundenfrage

lieber Herr schwerin,
scheinbar hart das System mit Ihrer Nachfrage alles als erledigt betrachtet.
Ich habe aber bereits bezahlt, jedoch lediglich Ihre Nachfrage erhalten,. Was soll ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wir können weiter kommunizieren. Worum geht es?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie wird denn der Anspruch der Gegenseite begründet?

Worauf beruft man sich?

Können Sie das Schreiben vielleicht mal per Mail oder Fax schicken?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Herr Schwerin,

jetzt bin ich vollends verunsichert. Ich bin davon ausgegangen, dass Sie meine Anfage zum Erhalt einer Fax nummer auf das ich das von Ihnen angeforderte Dokument senden kann erhalten haben. Das System zeigt mir aber immer wieder " dem Experten antworten"

Ich weiss jetzt nicht weiter und warte auf eine Info Ihrerseits

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe leider nichts bekommen.

Hier meine Daten:

Fax: 032121128582 Email:[email protected]
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe das Fax erhalten und kümmere mich darum. Ich kenne Senzig übrigens sehr gut ... insbesondere die Neptunstraße.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Grundsätzlich ist es richtig, dass Sie für die Gefahren von Ihrem Grundstück ausgehend haften.

Allerdings erfährt z.B. die Haftung dann Einschränkungen, wenn die Wettersituation gleich einem Unwetter war.

Die Gegenseite schreibt ja schon selbst von den unwetterartigen Regenfällen.

Man muss hier mal beim Wetterdienst anrufen und klären, ob der Regen wirklich über Gebühr heftig – also wirklich ein Unwetter war.

Dann stellt sich die Frage, warum sich gleich ein Anwalt meldet und nicht die Nachbarn erstmal selbst?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz