So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Erg nzungspflegschaft

Kundenfrage

Mein Mann hat einen Antrg auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht gestellt. Gleich zeitig mit dem Anhörungstermin vor Gericht kam die Nachricht, dass eine Anwältin als Ergänzungspflegerin für unsere zweijährige Tochter bestimmt wurde. Hat er das verlangt oder macht das das Gericht von alleine?
Ich bin am Wochende auf eine Hochzeit in Italien eingeladen, auf die sich meine übrigen drei Kinder schon riesig freuen, zumal einer meiner Söhne am Sonntag dort seinen 9.Geburtstag feiert. Kann ich die Kleine also nicht mitnehmen? Mein Mann hat mir angeboten, sich von Donnerstag bis Dienstag um sie zu kümmern. Er würde dafür in unsere Ehewohnung zurückkehren, die mir zugesprochen ist.
Darf er sie von dort dann auch nicht entfernen?
Das Büro dieser Anwältin ist leider vom 12. bis zum 16.09. geschlossen.
Des weiteren will er die Miete nicht mehr bezahlen, obschon wir beide im Mietvertrag stehen, denn er musste ja ausziehen, hat aber bislang noch seinen ganzen Kram drin stehen. Genauso wie seine volljährige Tochter, die zwischenzeitlich bei ihrem Freund untergekommen ist. Darf er das?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:









Die Ergänzungspflegschaft muss letztendlich vom zuständigen Familiengericht angeordnet werden.

 

Ob das Gericht dieses von selber gemacht hat oder der Vater dieses angeregt hat (und es dann das Gericht auf Anregung hin letztendlich bestimmt hat),kann abschließend ohne eine Akteneinsicht nicht beurteilt werden, ist im Ergebnis aber nicht von Bedeutung, weil es auf die Wirksamkeit der Ergänzungspflegschaft keine Auswirkungen hat.

 


Das "letzte Wort" hat der Vater insoweit jedenfalls nicht, da die Kompetenz zur Bestellung eines Ergänzungspflegers ausschließlich im Bereich des zuständigen Familiengerichts liegt.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241





Danjel Newerla und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was ist mit der Hochzeit?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
was ist mit der hochzeit?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Sofern die Ergänzungspflegschaft für das Aufenthaltsbestimmungsrecht angeordnet worden ist, wovon ich ausgehe, dann müsste die Kollegen/Ergänzungspflegerin hier der Mitnahme der Kinder nach Italien leider zustimmen.

Sie sollten diese Angelegenheit in diesem Punkt also mit ihr besprechen.

Der Aufenthalt bei Ihrem Mann müsste mit der Pflegerin ebenfalls abgestimmt werden.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241