So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, ich bin altersmaessig so, das ich ein Testament machen

Kundenfrage

Hallo, ich bin altersmaessig so, das ich ein Testament machen möchte. Mein Mann und ich haben einen Ehevertrag. Alles in unserer Ehe gehört mir. Ich habe eine leibliche Tochter. Mein Mann hat die eidesstattliche Versicherung abgegeben, ich möchte aber, das er alles behält nach meinem Tode, da wir alles zusammen erwirtschaftet habe. Er soll dann verfügen, wer was bekommt. Meine Tochter bekommt von mir ein Haus, aber alles andere online dann seiner Entscheidung. Es soll ihm durch die Insolvenz aber nichts weggenommen werden. Seine Schulden gehen ins unermessliche nach 15 Jahren. Kann ich ihn als Erbschaftsverwalter einsetzen, oder was kann ich tun. Haben Sie mich verstanden? Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung kann eigentlich nur dazu geraten werden, testamentarisch eine Vor- und Nacherbschaft zu regeln.

Insofern würden Sie Ihren Mann zum Vorerben machen. Dann können Gläubiger nicht auf das Vermögen zugreifen und es bleibt für die Nacherben erhalten.

Eine etwaige Verteilung des Nachlasses für den Nachebenfall sollte gleich geregelt werden und können Sie Ihrem Mann leider nicht übertragen.

Die Regelungsmöglichkeiten wegen der Schulden Ihres Mannes sind begrenzt.

Bitte nehmen Sie eine eingehende Beratung vor Ort über die Gestaltung des Testaments in Anspruch und zwar am Besten bei einem Fachanwalt für Erbrecht.