So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgendes Problem und wollte fragen, ob ich eine Chance habe das zu meinen gunsten zu lösen, und wenn ja was für Kosten auf mich zu kommen würden.

Ich habe am 29.07 bei Easyjet einen Flug nach Berlin für 5 Personen gebucht. Gleich darauf viel mir auf, das ich mich im Datum vertan habe und wollte diese Buchung rückgängig machen.
Ich las in den AGB´s das dies innerhalb der ersten 24 Stunden kostenfrei möglich wäre. Ich versuchte es also gleich übers Internet.
Hier zeigte es mir an, das ich innerhalb der nächsten 14 Tage keine Änderungen vornehmen kann, da ich mit Lastschrift bezahlt habe.
Also versuchte ich es telefonisch. Erreichte aber niemand. Auch die Dame von Easyjet selbst gab zu, das nicht alle Anrufe angenommen werden kontnen, da es aufgrund des Streiks in Frankreich vermehrt zu anrufen kam.
Also versuchte ich es per Email. Nach etwa einer Woche hatte ich Glück und errecihte jemand. Nun hieß es aber das ich pro Person und pro Flug 42 Euro Gebür und nochmals eine Gebühr für die Abbuchung selbst zahlen müsste.
Ich sagte das ich das nicht möchte sondern kostenfrei die Änderugn wünsche, da es ja nicht mein Verschulden ist, das ich Sie nicht erreichen konnte.

Danach schrieb ich dann nochmals eine Mail, das ich das geklärt haben möchte, das ich die Änderung kostenlos bekommen.
Ich bekam erst ein paar Tage später antwort, wieder mit der Entschuldigung es sei so viel zu tun, das man nicht schneller reagieren kann.
Nun sagte die Dame es wäre nie möglich kostenfrei zurückzutreten. Was nicht stimmte, eine andere Kollegin bestätigte das auch.

Ich habe den gesamten Email verkehr noch gespeichert ud könnte ihnen diesen auch zu Verfügung stellen.

Leider ist es mir nicht möglich bei Ihenn vorbei zu kommen.

Könne Sie mir auch so sagen, was kostenmäßig auf mich zukommt, wenn sie etwas unternehmen?
Und ob Sie überhaupt eine Chance sehen, das ich etwas erreichen kann?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort und

Mit freundlichen Grüßen

Sarah Engelhardt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da der Anbieter in den AGB zusichert, dass man das Datum binnen 24 h ändern kann, muss er sich daran auch binden lassen.

Auch wenn man hier die 24 h aufgrund technischer Unzulänglichkeiten beim Anbieter nicht einhalten konnte, kann dies nicht zu Ihren Lasten als Verbraucher gehen.

Sie sind so zu stellen, als wären die 24 h eingehalten worden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja aber was mache ich wenn das Unternehmen das nicht so sieht, die sagen das ist pech, weil ich sie nicht innerhalb der 24 H erreciht habe?

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können Sie nachweisen, dass Sie es versucht haben, aber einfach nicht durchgekommen sind? Es gibt doch sicher Zeugen dafür?
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mit dem Nachweis ist es etwas schwierig, da ich vom Geschäft aus angerufen habe.

Aber auch das akzeptieren sie nicht, da ich in einer Email darauf hingewiesen habe.

ich habe geschrieben, das es nicht meine Schuld ist, das die nicht innerhalb von 24 h erreichbar sind und das ich es auch nachweisen kann, da mein Chef gesehen hat das ich angerufen habe, aber das interessiert die alles nicht.

 

Aber es kann doch nicht sein das ich jetzt schuld bin, das die nicht erreichbar sind.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, sind Sie ja auch nicht. Sie sollten dann einen Anwalt beauftragen, um mehr Druck auf den Anbieter auszuüben.