So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Einen sch nen guten Tag, ich habe folgenes Problem Ich

Kundenfrage

Einen schönen guten Tag,

ich habe folgenes Problem: Ich habe vor 4 Wochen meine Heilpraktiker für Psychotherapie ein 2. mal gemacht und wurde nicht zugelassen. Das Problem war hier nicht der Stoff der mir Schwierigkeiten machte sondern der Prüfer. Ich war wieder bei dem gleichen Prüfer.
Die Prüfung begann um 9 Uhr, die auf Band aufgezeichnet wird. Er hat aber nicht gleich das Band eingestellt sondern sagte mir als erstes das er eigentlich befangen sei und mich eigentlich gar nicht prüfen könnte. Da ich mit Herrn Laszlo Pota einen Psychologen gelernt habe, der dem Institut angehört das er leitet , sowie das beide befreundet wären. Desweiteren bin ich zur Ausbildung zum Gestalttherapeuten in dem besagten Institut angemeldet. Das hat mich total verwirrt und ich fragte Ihn ob es für mich jetzt ein Nachteil ist. Ich hatte den Impuls die Prüfung abzubrechen, er sagte mir dann aber wir machen das jetzt hier schon und ich sollte es nicht persönlich nehmen wenn ich nicht bestehen würde. So gegen 5 nach 9 ca stellte er das Band dann an und begann mit der Überprüfung,. Hier wurde aber nichts abgefragt was ich gelernt hatte. Um 9.15 klingelte es schon wieder an der Tür der nächste Prüfling kam, er stand dann auf um nachzusehen ob der Prüfling reinkommen könnte. Um 9.20 Uhr hat er das Band abgestellt und gesagt meine Antworten hätten nicht ausgereicht. Herr Laszlo Pota meinte bei unserem Nachgespräch das wäre überhaupt nicht die Art von Dr. Matthies so zu prüfen und das irgendwas nicht nicht in Ordnung war.
Es wäre jetzt zu lange alles aufzuschreiben was noch zu dem Fall beitragen würde. Meine Frage ist nun was kann ich machen, welcher Anwalt wäre evtl, nötig.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort mit freundlichen Grüßen

Gabriele Berliner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

War es eine staatliche Prüfung oder über ein privates Bildungsinstitut?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es war eine staatliche Prüfung

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Berliner
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann muss man die Prüfung anfechten. Dazu müssen Sie binnen eines Monates ab Zugang des Ergebnisses Widerspruch einlegen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Den Widerspruch habe ich schon gemacht, die Frage ist wie gehe ich Anwaltlich weiter vor.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie den Widerspruch auch begründet?

Wenn nicht sollte dies anwaltlich nachgeholt werden.

Kann ich Ihnen vor Ort einen Anwalt empfehlen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das wäre prima, den darum geht es jetzt es den Widerspruch zu begründen.

Danke und mit freundlichen Grüßen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Aus welcher Region sind Sie denn?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja stimmt das wäre sinnig das Ihnen mitzuteilen. Ich lebe in Hamburg.

Liebe Grüße
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

D. O. C. Anwaltskanzlei

Kaiser-Wilhelm-Str. 89
20355 Hamburg
Mitte
Deutschland
Telefon:
+49 40 25489150
Telefax:
+49 40 25489152

www.doc-anwaltskanzlei.de
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz