So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16450
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich bin in der Privatinsolvenz, verheiratet

Kundenfrage

Guten Morgen,

ich bin in der Privatinsolvenz, verheiratet aber getrenntlebend, arbeite im öffentlichen dienst, habe alle Unterlagen (geänderte Lohnsteuerkarte auf 1 etc) abgegeben, bekomme trotzdem höheres Gehalt als den Selbstbehalt von knapp über 1000 Euro..ist das richtig so?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Nach der neuen Pfändungstabelle bemisst sich der Unterhalt für eine Person ohne Unterhaltspflichten auf 1.029,99 Euro, für eine Person mit einer Unterhaltspflicht auf 1.419,99 Euro.

Unterhaltsberechtigte Angehörige sind grundsätzlich der Ehegatte, so dass dieser berücksichtigt werden muss.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben, Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

Danke




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz