So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16951
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mir gerade die Neuregelung

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mir gerade die Neuregelung des Bundesverfassungsgerichtes zur Anrechnung des Kindergeldes auf den Kindesunterhalt durchgelesen und um ehrlich zu sein habe ich dies nicht ganz verstanden. Wird das Kindergeld nun auf den Kindesunterhalt zur Hälfte angerechnet oder nicht?

Mit frendlichen Grüßen

E. Newinger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die Regelung ist nicht verfassungswidrig,


Das Kindergeld wird auf den Kindesunterhalt angerechnet. Es soll beiden Eltern zugute kommen.

Der eine Elternteil erhält es ganz, der andere Elternteil darf sich die Hälfte des Kindergeld vom Unterhalt abziehen.


Wenn Sie sich die Düsseldorfer Tabelle ansehen, unterscheidet man dort Tabellenbträge und Zahlbeträge.

Die Zahlbträge sind die niedrigeren Beträge, die sich ergeben, wenn das Kindergeld von den Tabellenbträgen abgezogen sind.




Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.





Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht






Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank





Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S