So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26430
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Mann m chte meine 2 Kinder aus 1.Ehe adoptieren. Ab wann

Kundenfrage

Mein Mann möchte meine 2 Kinder aus 1.Ehe adoptieren. Ab wann ist er unterhaltsverpflichtet, da er auch noch selbst unterhalt zahlt für Kinder aus 1. Ehe. Es ist wichtig für die Neuberechnung des Unterhalts. Kann irgend jemand die Adoption verweigern( Jugendamt, Kindsmutter seiner Kinder aus 1. Ehe...) wenn der Vater meiner kinder zustimmt? Wir leben seit 2 jahren zusammen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Eine Adoption muss nach § 1741 I 1 BGB dem Wohle des Kindes dienen.

Das bedeutet, dass die Adoption trotz Zustimmung des Kindsvaters verweigert werden kann, wenn durch die Adoption eine Kindeswohlgefährung vorliegt oder wenn nicht zu erwarten ist, dass zwischen dem Kind und Ihrem Mann eine Eltern-Kind-Beziehung entstehen wird.

Wenn das Kind jedoch bereits seit 2 Jahren bei Ihnen wohnt, so sind Einwendungen nicht zu erwarten.

Sollten hierüber Zweifel bestehen so kann das Jugendamt gegen diese Adoption Einwendungen erheben.

Soweit die Einwilligung der Adoption beider Elternteile vorliegt, so richtet sich die Unterhaltspflicht nach § 1751 I 1 BGB.

Nach § 1751 IV BGB beginnt die Unterhaltspflicht Ihres Mannes bereits mit der Inobhutnahme des Kindes.

Die Inobhutnahme ist zunächst ein tatsächliches Geschehen und entspricht der Übernahme der elterlichen Verantwortung.

Hinzutreten muss der Wille, das Kind zu adoptieren;

Hält sich das Kind bereits bei Pflegeeltern auf, wandelt sich dieses Pflegeverhältnis in ein Adoptionspflegeverhältnis nur um, wenn durch eine Erklärung der Pflegeeltern eindeutig geworden ist, dass sie das Kind adoptieren wollen (DIV-Gutachten ZfJ 1985, 246).

Also wenn das Kind bei Ihnen beiden wohnt, so beginnt die Unterhaltspflicht mit der Einleitung des Adoptionsverfahrens.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz