So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

habe am 28.07.2011 bei einer Kaffeefahrt f nf Reiseen gebucht

Kundenfrage

habe am 28.07.2011 bei einer Kaffeefahrt fünf Reiseen gebucht mit
Romantik Reisen & Vertriebs GmbH inBrookweg 39, 49661 Cloppenburg.Für Reiserücktrittsversicherung sowie Buchungs/Bearbeitungsgebühren wurde mir insgesamt EUR 650,00 berechnet.Widerrufsbelehrung fand nicht statt. Habe die Reisebuchungen am 30.07. per Einschreiben mit Rückschein gekündigt. Die Kündigung hat die Firma erhalten, aber bis dato keine Antwort. Jemand sagte mir, ich könnte diesen Betrag abschreiben. Kann ich die Sache über eine örtlichen Rechtsanwaltin Cloppenburg ooder die Verbraucherzentrale vorgehen? Wie bekomme ich mein Geld zurück? Habe es bei der Postbank (meiner Bank) versucht, Ergebnis offen. Was ist Ihr Rat?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Sie haben das schon richtig gemacht. Sie sollten sich aber auch in der Tat an eine(n) örtliche(n) Rechtsanwaltskollegin/-kollegen oder an die Verbraucherzentrale wenden.

Möglichkeiten über die Postbank sind weiterzuverfolgen, aber es kann in der Tat sein, dass Sie zunächst darauf sitzen bleiben.

Sie müssten dann die Forderung vor Gericht einklagen (o. gerichtl. Mahnverfahren).

Ob es die Gesellschaft noch gibt, wäre vor Ort an derem (potentiellen) Firmensitz in Erfahrung zu bringen. "Briefkastenunternehmen" sind leider nicht selten.

Ich hoffe, Ihnen damit schon weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz und Bewertung meiner Beantwortung; Rechtsrat darf nicht kostenlos erfolgen.


hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung: Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
hsvrechtsanwaelte und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre zusätzliche Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Erfahrungsgemäß reagieren Anbieter wie der Ihrige nur auf anwaltlichen Druck.

Ich kann Ihnen daher nur empfehlen, einen Rechtsanwalt vor Ort mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen. Dies erscheint auch erfolgversprechender als die Einschaltung der örtlichen Verbraucherschutzzentrale.

Sofern - wie Sie vortragen - keine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung erfolgte, bestehen in der Sache recht gute Aussichten, dass Sie Ihr Geld zurückerlangen.

Sofern Sie dem Anbieter eine Lastschrifteinzugsermächtigung bei Ihrer Bank erteilt haben, haben Sie im Übrigen grundsätzlich die Möglichkeit, die abgebuchten Beträge innerhalb eines Zeitraumes von sechs Wochen zurückzuholen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt