So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Hallo! Ich bin Eigent merin und kann von meinen Mieten leben.

Kundenfrage

Hallo! Ich bin Eigentümerin und kann von meinen Mieten leben. Mein Freund hat eine befristete Arbeitsstelle. Wenn wir heiraten wollen und er wird arbeitslos, kann das Arbeitsamt dann an mich herantreten, bzw,. muss ich für ihn dann zahlen?Oder kann man das auch in einem Ehevertrag regeln?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

das Unterhaltsrecht bei intakter Ehe lässt sich nicht ausschließen. Daher können Sie dies durch einen Ehevertrag nicht regeln.

Ihr Einkommen wird bei Bezug von Arbeitslosengeld I Ihres Ehemannes nicht angerechnet.

Bezieht Ihr Ehemann dagegen Arbeitslosengeld II (sog. Hartz IV), wird er nur Anspruch auf Leistungen haben, solange Ihr Einkommen nicht für beide ausreicht. Sie bilden dann eine Bedarfsgemeinschaft.

Ihr Unterhaltsverpflichtung ist in § 1360 BGB geregelt.

Ich hoffe, damit geholfen zu haben
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie keine Nachfragen haben, bitte ich höflichst, meine Antwort zu akzeptieren

Vielen Dank!
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke, XXXXX XXXXXötige keine weiteren Antworten von ihnen.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK.
Danke für die Akzeptierung
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Anwälte! Vielen Dank für ihre Informationen. Natürlich werden wir unter diesen Umständen erstmal nicht heiraten bis dieses unsinnige Gesetz verabschiedet ist. Mfg. J.Balogh

P.S. Dadurch gehen die meisten Ehen in die Brüche. Guten Morgen.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das bleibt Ihnen selbstverständlich unbenommen.