So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

m chte gerne gegen Verletzung von Privatgeheimnissen Klagen

Kundenfrage

möchte gerne gegen Verletzung von Privatgeheimnissen Klagen gegen ein Rechtsanwalt!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:








Zunächst einmal wäre zu klären, welcher Sachverhalt hier überhaupt vorliegt.

 

Der Rechtsanwalt ist grundsätzlich verpflichtet das so genannte Mandatsgeheimnis zu wahren.

 

Er darf also ohne Zustimmung des Mandanten grundsätzlich keine mandatsbezogenen Daten ( also zum Beispiel Mandasnt xy klagt gegen xy wegen xy) herausgeben.

 

Sollte der Kollege dieses doch machen, wäre dieses unter Umständen zum einen ein Verstoß gegen das Berufsrecht und er könnte auch zivilrechtlich auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

 

Unter Umständen wäre diese sogar gerichtlich möglich.

 

Um jhier eine abschließende Einschätzung geben zu können müsste genau bekannt sein, worum es eigentlich geht.










Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241





Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Rechtsanwalt veröffentlichte Mandat an Fremde im Internet für jeden Sichtbar
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Dieses ist grundsätzlich nicht in Ordnung und der Rechtsanwalt könnte rechtlich belangt werden, sofern der Mandant der Veröffentlichung nicht zugestimmt hat.

Hier muss der Fall genau geprüft werden.

Es muss nicht immer eine ausdrückliche Zustimmung sein, es genügt beispielsweise, wenn die Zustimmung über Allgemeine Geschäftsbedingungen geschieht.

So ist es ja zum Beispiel auch auf dieser Plattform.

Wenn Sie als Mandant Informationen einstellen ist nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform klargestellt, dass sowohl die Antwort als auch die Frage grundsätzlich im Internet einsehbar ist.

Es muss also nicht immer eine ausdrückliche oder gar schriftliche Zustimmung zwischen Anwalt und Mandant vorliegen.

Dieses ist also immer eine Frage des Einzelfalles.

Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen einen angenehmen Freitagabend und ein erholsames Wochenende!

Bitte seien Sie auch so nett und akzeptieren sie noch kurz meine Antwort.

Sofern Sie noch Verständnisfragen haben dürfen sie natürlich gerne nachfragen.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Rechtsberatung war auf dieser Plattform und ich habe nichts Zugestimmt und nun ist so einiges über mich Öffentlich.

Ich möchte deswegen gerne eine Anzeige wegen Rufschädigung, Verletzung der Privatsphäre erstatten benötige aber Hilfe
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Wie bereits gesagt wird ein Vorgehen nicht viel bringen, sofern es sich hier um Daten handelt, die sie selber veröffentlicht haben.

Aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen geht nämlich eindeutig hervor, dass die Frage im Internet veröffentlicht wird, so dass der Kunde mehr oder weniger selber verantwortlich ist, was er von sich preisgibt.

Sofern sie aber möchten, dass die Frage aus dem Internet herausgenommen wird, stellt dieses kein Problem dar.

Hierzu könnten sie sich an den Support unter [email protected] wenden.

Sofern Sie mir aber den Link der Frage zur Verfügung stellen würden würde ich mich auch gerne hierum kümmern.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Backhaus?

Wo waren Sie solange?