So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag habe eine ordnungsgem e Baugenehmigung ber ein

Kundenfrage

Guten Tag
habe eine ordnungsgemäße Baugenehmigung über ein Haus von 120qm . Es wurde von mir noch eine kleine Terasse von 15qm angebot . Gibt es eine Möglichkeit , dass ich diese kleine Terasse ( Grundstück 1375qm ) nicht rückbauen muss. Suche eventuell ein Grundsatzurteil .
danke [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Maßgebend ist, welches Bundesland hier betroffen ist und welche Art von Terrasse es sich handelt. Handelt es sich um eine einfache aufgeschüttete Terrasse ist eine Baugenehmigung innerhalb bestimmte Grenzen (300 qm) nicht erforderlich. Ist die Terrasse allerdings unterkellert ist eine Baugenehmigung in der Regel erforderlich.

Insoweit besteht die Baubehörde offenbar auf einen Antrag für eine Baugenehmigung oder einer Anzeige durch einen Architekten.

Soweit die entsprdchenden Planungsvorgaben und der Antrag vorliegt, ist mit einer Genehmigung und Gesattung bei einer nicht genehmigungspflichtigen Terrasse auszugehen.

Insoweit ist vorbehaltlich der Art der Terrasse ein Architekt hinzuzuziehen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Frage auf Ihre Antwort zu akzeptieren.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz