So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22354
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe unbestellt eine Zeitschrift Gl cksbl ttchen erhalten.

Beantwortete Frage:

Habe unbestellt eine Zeitschrift "Glücksblättchen" erhalten. Die, obgleich von mir schriftlich per Einschreiben als Abo abgelehnt wurde, Von der Firma Protell Media jetzt trotzdem in Rechnung gestellt wird . Ich soll das ganze Jahresabonnemenht im Voraus bezahlen nämlich €149,90.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten sämtliche gegen Sie erhobenen Zahlungsforderungen zurückweisen.

Soweit Sie nachweisbar den Bezug des Zeitschriften-Abos ausdrücklich abgelehnt haben, ist auch keine vertragliche Bindung zustande gekommen. Diesen Nachweis können Sie anhand Ihres Einschreibeleges jederzeit führen.

Im Übrigen ist auf die gesetzliche und zu Verbraucherschutzzwecken geschaffene Regelung des § 241a BGB hinzuweisen. Dessen Absatz 1 bestimmt:

Durch die Lieferung unbestellter Sachen oder durch die Erbringung unbestellter sonstiger Leistungen durch einen Unternehmer an einen Verbraucher wird ein Anspruch gegen diesen nicht begründet.

Daraus folgt bereits, dass durch die unerbetene Zusendung der Zeitschrift an Sie eine vertragliche Bindung schon nicht herbeigeführt wurde.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.