So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 11.09.03 verstarb mein Vater

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 11.09.03 verstarb mein Vater und damit erbte ich als Einzelkind zusammen mit meiner Mutter unser Familiengebäude mit dazugehörigen Flächen. Da mein Vater Alzheimerkrank war und ein Testament nicht mehr verfasst werden konnte, versprach ich ihm, dass dieser Familienbesitz an unsere Kinder so bald als möglich vererbt wird. Da das Gebäude mit einer Grundschuld von EUR 51.129,19 belastet war, konnte ich unseren Zwillingen im Alter von 14 Jahren den Familienbesitz noch nicht überschreiben lassen. Aufgrund von Umzügen usw. wurde am 30.10.2008 von Herrn Hassler mein Anteil an dem Besitz an unsere Tochter übertragen und mein Mann, unsere andere Tochter und ich erhielten Wohnrecht und Mietbenutzung der Gemeinschaftsräume. Allerdings wurde ein Auflassungsvermerk eingetragen. Die Eintragung in das Grundbuch erfolgte dann aber erst am 20.04.09, da die Angelegenheit aufgrund von landwirtschaftlichen Flächen noch vom Landratsamt genehmigt werden musste. Dort blieb es allerdings aus Versehen liegen und erst auf Nachfrage kam dann die Eintragung. Unsere Geschäfts- und Privatkonten wurden von unserer Hausbank zu Ende September 2009 gekündigt und ich musste am 31.03.2011 Privatinsolvenz anmelden. Nun fordert unsere Hausbank EUR 32.000 plus selbstschuldnerische Bürgschaft in Höhe von EUR 80.000 von mir, die Bank mit der Grundschuld im Falle des Ausfalls EUR 34.000 (dieses Darlehen wird immer noch fristgerecht bedient) und eine weitere Bank EUR 76.000. Nun will unsere Geschäftshausbank die Übertragung meiner Hälfte des Hauses aufgrund der überfälligen 20 Tage aufgrund unerlaubter Handlung, da das Wohnrecht mit dem Auflassungsvermerk, nicht angegeben war. Hier wurde ich aber von einer Schuldnerberatung beraten, die auch die Insolvenzunterlagen eingereicht hat, und gegen diese angebliche unerlaubte Handlung, die mir aber nicht bewusst war, haben wir Widerspruch eingelegt.
Nun ist meine Frage, falls es dazu kommen sollte, soll ich dann zu der Bank mit dem Grundschulddarlehen gehen und versuchen, über meine Kinder und/oder die Mutter den Kredit für das Haus zu erhöhen? Oder gleich bei einer anderen Bank danach fragen? Dann die Frage ist eine Rückabwicklung möglich, wenn eine Eintragung mit fast 5 monatiger Verspätung vom Grundbuchamt eingetragen wird und damit meine Frist zur Abtragung beschnitten wird?
Wie mir bereits gesagt wurde, müssten wir dann einen Gutachter beauftragen das Gebäude mit Grundstück zu schätzen und nach der Feststellung der genauen Summe, die ich noch schulde, müssten wir uns dann einen Geldgeber suchen. Stimmt dies so oder können wir vorher schon irgendwie tätig werden?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Nun ist meine Frage, falls es dazu kommen sollte, soll ich dann zu der Bank mit dem Grundschulddarlehen gehen und versuchen, über meine Kinder und/oder die Mutter den Kredit für das Haus zu erhöhen? Oder gleich bei einer anderen Bank danach fragen?

- Sie gehen am besten gleich zu einer anderen Bank und planen eine Umschuldung.

Dann die Frage ist eine Rückabwicklung möglich, wenn eine Eintragung mit fast 5 monatiger Verspätung vom Grundbuchamt eingetragen wird und damit meine Frist zur Abtragung beschnitten wird?

- Es ist schwierig hier einen richtigen Ansatzpunkt für eine Rückabwicklung zu finden. Man müsste schon über eine Pflichtverletzung der Bank gehen.

Wie mir bereits gesagt wurde, müssten wir dann einen Gutachter beauftragen das Gebäude mit Grundstück zu schätzen und nach der Feststellung der genauen Summe, die ich noch schulde, müssten wir uns dann einen Geldgeber suchen. Stimmt dies so oder können wir vorher schon irgendwie tätig werden?

- So wäre ein Weg. Ansonsten bleiben nicht viele Möglichkeiten, wenn man keine Gelder "auftreiben" kann.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für die Information.

Wir konnten unserer Geschäfts-Hausbank bereits ca. EUR 40.000 nachweisen, die sie zu hoch für Zinsen und Gebühren abgerechnet hat. Eine letztendliche Summe können wir aber momentan nicht prüfen lassen, da die Bank mittlerweile EUR 176.729,30 an Versicherungen aufgelöst hat, eine Versicherung aber scheinbar bis 01.01.2013 laufen lässt, die dann ca. EUR 30.000 wert ist. Auch wurde eine Gewerbeimmobilie unter Preis für EUR 54.000 versteigert und unser Warenbestand in Höhe von EUR 100.000 für EUR 5.000 von der Bank verschleudert. Wir hoffen nun, dass uns der Insolvenzverwalter hilft die fehlenden Unterlagen zu beschaffen. Aber wenn nicht, wie können wir die Beschaffung der Unterlagen noch erzwingen? Die Bank selbst weigert sich, wahrscheinlich hat sie ihre Gründe (siehe bereits erfolgte Prüfung). Reicht dies als Pflichtverletzung der Bank, die ja die Rückabwicklung der Übertragung betreibt?

Auch wird uns ein KfW-Darlehen mit 40%-iger Freistellung komplett selbstschuldnerisch in Rechnung gestellt und es gibt auch die Fälle, dass die KfW-Bank bei Privatinsolvenz eine 100%-ige Freistellung gewährt. Aber dies kann auch nur von der Bank entschieden werden. Wie kann man sich dagegen wehren? Auch über die Pflichtverletzung?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Insolvenzverwalter wird sich schon um die fehlenden Unterlagen kümmern - das ist jedenfalls seine Aufgabe und ja auch in seinem Interesse.

Ansonsten muss man die Herausgabe der Unterlagen einklagen.

Sämtliche zuviel bezahlten Beträge müssen dann zurückgefordert werden.

Schadensersatzansprüche sind auch denkbar.

Die Bank trifft dann insgesamt eine Pflichtverletzung - auch hinsichtlich des Kfw-Darlehens.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz