So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgende Frage Mein Sohn ist 21 Jahre,wohnt

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe folgende Frage: Mein Sohn ist 21 Jahre,wohnt bei seiner Mutter.Er beginnt jetzt eine Ausbildung mit einer anfänglichen monatlichen Brutto-Vergütung von 595,-Euro.Er hat mich aufgefordert,ab Beginn seiner Ausbildung meine bisherige Unterhaltszahlung in Höhe von 150,-Euro wieder aufzunehmen.Die Zahlung hatte ich gestoppt,da er bei der Bundeswehr war.

Hat er überhaupt noch Anspruch auf Unterhalt ?

Ich habe eine Unterhalts-Urkunde über 150,-Euro.Kann ich diese abändern lassen?

Mit freundlichen Grüßen,

Steffen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Bezieht das KInd noch Kindergeld?

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das weiss ich leider nicht.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das sollte man in Erfahrung bringen. Es besteht insoweit ein Auskunftsanspruch gegen das KInd.

Sofern das Kind Kindergeld bezieht, ist es zusammen mit dem Einkommen über dem Bedarfssatz von 670 Euro.

Dann muss kein Unterhalt mehr bezahlt werden.

Der Unterhaltstitel sollte insoweit abgeändert werden.