So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, kann man sich hier Informationen zu einem Maklervertrag

Kundenfrage

Hallo,
kann man sich hier Informationen zu einem Maklervertrag einholen wenn ich den Text hier einfüge? Es geht darum, ob der Verkäufer auch direkt verkaufen kann oder nicht.
Verkäufer ist eine Privatperson und ich (momentaner Mieter eines Teils des Objektes) wäre der Käufer.

Gruß, Matthias Klett
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:








Bitte fügen Sie zunächst den Text ein. Anschließend kann erst eine Aussage darüber getroffen werden, ob gemessen an dem Arbeitsaufwand ihr Einsatz angemessen und die Frage hierfür zu bearbeiten ist.





 




Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241




Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Makler-Alleinauftrag
zwischen
und dem/den Verkäufer/n:


Die Firma XX Immobilien wird beauftragt, Interessenten für den Verkauf, die Vermietung
oder Verpachtung des nachstehend bezeichneten Objektes nachzuweisen bzw. dem
Auftraggeber Interessenten für den Verkauf, die Vermietung oder Verpachtung des
nachstehend bezeichneten Objektes zu vermitteln.
Bei dem Objekt handelt es sich um: 1 MFH und 1 Gewerbeobjekt, Am Neumarkt
und Bergstr. 42651 Solingen
Die Angaben über das Objekt, wie sie in den Angeboten der Firma 4^ Immobilien dargelegt
werden und auch Eingang in die von der Firma Immobilien erstellten und an die
Interessenten übersandten Exposes gefunden haben, beruhen auf den Angaben des Verkäufers
oder Vermieters.
Die Firma XX Immobilien übernimmt für Fehler der Objektbeschreibung keinerlei Haftung,
es sei denn, der Firma XX Immobilien wäre Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Firma XX über alle
wesentlichen Umstände, die das Objekt betreffen, aufzuklären, insbesondere auch darüber, ob
versteckte Mangel vorhanden sind bzw. Baugrundrisiken (Kontamination) vorhanden sind.
Der Auftrag gilt als uneingeschränkter Fest- und Alleinauftrag. Der Vertrag wird für die Zeit
vom 15.05.2011 bis zum 15.11.2011 fest abgeschlossen. Der Vertrag verlängert sich um
jeweils drei Monate, sollte nicht 14 Tage vor Ablauf der Vertragszeit mitgeteilt werden, dass
eine Verlängerung nicht beabsichtigt ist.

Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Die Kündigung des Vertrages bedarf der
Schriftform.
Der Verkaufspreis für das Objekt beträgt: 320.000,- €
Die Firma Immobilien verpflichtet sich, den Auftrag mit der Sorgfalt eines
gewissenhaften Kaufmanns zu erfüllen und zwar im Interesse des Kunden schnellstmöglich.
Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, sich jederzeit über alle Aktivitäten im Büro der Firma
XX Immobilien zu informieren.
Der Auftraggeber benennt der Firma XX Immobilien bis zum Beginn der Laufzeit des
Makler-Alleinauftrages alle Interessenten, die sich bisher für dieses Objekt interessiert haben.
Die Firma Immobilien rechnet ihre Maklerprovision bei einem Verkauf, einer
Vermietung oder einer Verpachtung mit dem Käufer, dem Mieter oder Pächter ab.
Die Firma XX Immobilien ist berechtigt, zusätzlich zu der Kaufer-, Mieter- oder
Pächterprovision gegenüber dem Auftraggeber eine Provision in H5he von 1,19 % inkl.
MwSt. für die erfolgte Nachweistätigkeit zu berechnen.
Das gleiche gilt, wenn der Auftraggeber während der Vertragslaufzeit ohne Information des
Auftragnehmers unmittelbar mit einem Interessenten einen Vertrag abschließt, wobei
unerheblich ist, ob es sich um einen von der Firma XX Immobilien vermittelten Interessenten
handelt oder um einen Interessenten, der sich direkt mit dem Auftraggeber in Verbindung
gesetzt hat. Ebenso ist der Auftraggeber verpflichtet, die o. g. Provision zu zahlen, wenn nach
Ablauf der Vertragslaufzeit ein Vertrag mit einem von der Firma Immobilien
nachgewiesenen Interessenten zustande kommt.

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender





vielen Dank für Ihren Nachtrag.






Nach dem Wortlaut des Vertrages dürfen sie sicherlich das Objekt auch alleine verkaufen.

 

Hierdurch fällt aber trotzdem eine Provision an.

 

Es gelten insoweit folgende Bestimmungen des Maklervertrages:

 

Das gleiche gilt, wenn der Auftraggeber während der Vertragslaufzeit ohne Information des Auftragnehmers unmittelbar mit einem Interessenten einen Vertrag abschließt, wobeiunerheblich ist, ob es sich um einen von der Firma XX Immobilien vermittelten Interessenten handelt oder um einen Interessenten, der sich direkt mit dem Auftraggeber in Verbindung gesetzt hat.

 

Ebenso ist der Auftraggeber verpflichtet, die o. g. Provision zu zahlen,wenn nach Ablauf der Vertragslaufzeit ein Vertrag mit einem von der Firma Immobilien nachgewiesenen Interessenten zustande kommt.


Mit anderen Worten:

 

Sofern sie während der Vertragslaufzeit außerhalb des Maklers hier das Objekt veräußern, müssen sie trotzdem nach dem Vertrag eine Provision an den Makler zahlen.

 

Sollte die Vertragslaufzeit bereits abgelaufen sein und das Objekt veräußern, brauchen Sie nur dann eine Provision zu zahlen, wenn es sich bei dem Käufer um meine Person handelt, die ihnen der Makler vorgestellt/nachgewiesen hat.





Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241




Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also müssten dann Käufer und Verkäufer die Provision bezahlen, oder nur der Verkäufer die 1,19 %?
Und da der Verkäufer mich als Mieter angesprochen hat ob ich das Objekt kaufen möchte hat der Makler ja nichts mehr damit zu tun, wenn wir das nach der Vertragszeit abwickeln, oder?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Es müsste diejenige Person die Provision zahlen, die Vertragspartner des Maklers ist.

Der Vertrag kann nämlich grundsätzlich nur innerhalb der Vertragsparteien Gültigkeit entfalten.

Sie haben aber völlig recht, dass sofern sie während der Vertragslaufzeit vom Verkäufer angesprochen worden sind und die Sache nach Ablauf des Vertragslaufzeiten abwickeln, keine Provision zu zahlen ist.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aber müsste die Provision von 3,57 % und die zusätzlichen 1,19% innerhalb der Vertragslaufzeit bezahlt werden, oder nur die 1,19%?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag. Die Zahl von 3,57 % kann ich aus dem von ihnen eingefügten Text nicht erkennen, so dass lediglich die 1,19 % zu zahlen sein werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die 3,57 % sind die Maklergebühr für den Käufer bei Abschluss über den Makler.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
In diesem Fall würde tatsächlich die 3,57 % zusätzlich hinzugerechnet werden müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, schlecht, aber vielen Dank für Ihre Auskunft!

Bis vielleicht irgendwann...
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen.

Sofern der Verkäufer sie persönlich angesprochen hat während der Vertragslaufzeit und sie mit ihm den Vertrag nach Ende der Vertragslaufzeit abschließen, fällt keine Provision an.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz