So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16960
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin seit 6 Jahren geschieden und meine 3 Kinder

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin seit 6 Jahren geschieden und meine 3 Kinder leben bei mir. Sie sind jetzt 9, 14 und 16 Jahre alt. Gerichtlich wurde entschieden, das die die Kinder alle 14 Tage von Freitag bis Montag zum Vater gehen.
In den letzten 2 Monaten gab es Streß zwischen meiner 14 jährigen Tochter und mir. Sie hat sehr schlechte Noten und der auslöser war, das sie abends nicht vor 24 Uhr ins Bett geht und nur chattet und telefoniert. Also, war jeden Abend ab 21.30 Uhr Streß, da ich im viertelstunden Rythmus an die Zimertür klopfe und sie bitte jetzt zu schlafen. Das war dann ab 23 Uhr auch bestimmender. Daraufhin meint sie o. K. dann geh ich jetzt eben zum Vater, da es mir hier zu stressig ist. Der Vater und ich verstehen uns nicht und er versucht jede Gelegenheit mir eins auszuwischen. Er ist mit der 14jährigen zum Jugendamt gegangen. Ich weiß von nichts und am Freitag sah ich meine Tochter nur mit Tasche aus dem Haus gehen, Der Vater ist nicht gesprächsbereit und will sie nicht nach dem Wochenende zurück geben (jetzt ist sein Wochenende). Am Samstag wollen wir in den Urlaub fahren und er sagt nur: "Nein sie kommt nicht." Das Jugendamt hat mich nicht informiert und ich weiß nicht welche Gespräche dort stattgefunden haben. Dieser Streß ist denke ich in der Pubertät normal und meine Reaktion wohl auch nicht ungewöhnlich. Aber hat der Vater das Recht die Tochter jetzt nicht rauszugeben. In den letzten 2 Jahren hat er seine Besuchsregelung auch nur ca. 50 % eingehalten, meistens hatte er keine Zeit und die Kinder gar nicht genommen. Wie Verhalte ich mich darf ich sie zurück fordern.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass Kinder in dem Alter dazu tendieren, zum Vater zu wollen weil dieser ihnen einfach mehr durchgehen lässt.

Meist gibt sich das wieder, wenn auch mit dem Vater einmal der Alltag eingekehrt ist.

Da in diesem Alter der Kindeswille aussschlaggebend ist, können Sie gegen den Hinzug zum Vater auch nur dann etwas machen, wenn Sie befürchten, dass bei dem Aufenthalt beim Vater das Kindeswohl gefährdet ist.



Das wäre zB. u.a, dann der Fall, wenn er das, was Sie ganz zu Recht verboten haben, der Tochter erlaubt und deren schulische Leistungen deswegen absinken.



Ich würde Ihnen vorschlagen, bis Montag abzuwarten, beim Jugendamt anzurufen und dann um ein gemeinsames Gespräch mit dem Vater zu bitten.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank









Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank