So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16663
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

halo bin erste mal betrunken gefahren hate 1 promil da zu habe

Kundenfrage

halo bin erste mal betrunken gefahren hate 1 promil da zu habe ich beruigungs tablete genomen seit 10 jahren habe ich füreschein , habe einschpruch eingeligt. was kommt auf mich zu . hatb au ein malfamiliere probleme und wolte zu freundin hahren und da schlafen , ja und die haben mich angehalten bite um antwort bin auch alein erziehnde muter und brauche das führeschein . Lg Ana
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Ab 1,1 Promille ist der Fahrer eines Fahrzeugs unwiderlegbar fahrunsicher.


Sie hatten unter 1,1 Promille.


Bis 1,1 Promille unterscheidet man, ob es zu Anzeichen von unsicherem Fahrverhalten gekommen ist, oder nicht.



Ist es zu keinen Anzeichen von unsicherem Fahrverhalten gekommen und sind Sie das erste mal mit Alkohol am Steuern erwischt worden, so drohen Ihnen 4 Punkte in Flensburg, 3 Monate Fahrverbot und eine Geldbuße von 3000 €.



Liegen Anzeichen von Fahrunsicherheit vor , haben Sie sich nach § 316 STGB wegen Trunkenheit im Verkehr sogar strafbar gemacht.

Sie müssten dann mit 7 Punkten in Flensburg, einer Geldstrafe von 35-40 Tagessätzen und Führerscheinentzug rechnen.






Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank






Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz