So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Meine Frage war, ob ich die Nebenkostenabrechnung f r 2010

Kundenfrage

Meine Frage war, ob ich die Nebenkostenabrechnung für 2010 neu berecnen muß, weil die Wohnfläche im Mietvertrag zu hoch angesetzt wurde
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Sofern die Widerspruchsfrist von 12 Monaten abgelaufen ist, brauchen Sie keine neue Nebenkostenabrechnung erstellen.

Bitte sein Sie auch so nett und akzeptieren Sie noch kurz bei meiner Antwort zu Ihrer Ausgangsfrage.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241













Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Puh, Wir haben jetzt Juli 2011!
Ich habe die Nebenkostenabrechnung für 2010 errechnet und sie den Mietern fristgerecht zugesand. Ein Mieter der Dachwohnung hat Widerspruch wegen der zu hohen Wohnflächenberechnung eingelegt, die ich anerkennen will. Meine Frage ist nun, ob ich die Berechnung der Nebenkosten ab dem geänderten Mietvertrag (mit der geänderten Wohnfäche) ansetzen kann, oder ob ich die Nebenkostenabrechnung für 2010 neu berechnen muß. Bitte könnten Sie mir darüber Auskunft geben. Da es sich um ein 5-Parteienmiethaus handelt, ist der Aufwand der Rückberechnung sehr groß. Vielen Dank
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sofern der Mieter innerhalb der 12 Monatsfrist die Nebenkostenabrechnung aufgrund der Flächengröße moniert hat, hat also dieser Mieter wirksam widersprochen, dass bezüglich dieses Mieters eine neue Abrechnung erfolgen muss.

 

Bezüglich der anderen Mieter, die nicht fristgemäß moniert haben, brauchen Sie aber nicht korrigieren (s.o.).

 

 

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz