So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17009
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Krankenkassenbeitr ge auf Direktversicherung Ausgangslage

Kundenfrage

Krankenkassenbeiträge auf Direktversicherung
Ausgangslage: Am 01.12.2008 wurde mir meine fällige Direktversichrung als Einmalsumme ausgezahlt. Das darauf Beiträge zur Krankenkasse und Pflegeversichrung anfallen war mit zu diesem Zeitpunkt gar nicht bewusst.

Nun hat sich herausgestellt das die Versicherung die Auszahlung der Krankenkasse entweder nicht gemeldet hat oder die Krankenkasse dies selbst nicht bemerkt hat. Genau konnte ich das nicht klären.

Nun tritt die Krankenkasse an mich mit der Aufforderung der Zahlung heran wobei mir die Zeit vom 01.12.2008 bis 31.12.2010 nicht nachträglich berechnet wird, wohl aber die Monate Januar-Mai 2011.

Meine Frage: Bin ich zur nachträglichen Zahlung verpflichtet obwohl der Fehler nicht durch mich verursacht wurde? Die zukünftgen Zahlungen werden durch mich nicht in Frage gestellt.

Bin gespannt auf Ihre Antwort und bedanke XXXXX XXXXX im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Wilfried Hoch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich sind Sie zur Zahlung verpflichtet.

Eine nachträgliche Zahlung würde aber entfallen, wenn man den Versicherer haftbar machen kann, weil er die Meldung unterlassen hat.

Das müssten Sie in Erfahrung bringen, ob hier wirklich der Versicherer dies zu verschulden hat.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was ist aber, wenn der Fehler bei der Krankenkasse selbst aufgetreten ist? Ich kann dies eben schlecht selbst verifizieren.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann sind die Beiträge rückwirkend zu zahlen, aber ohne Säumniszuschläge.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Letzte Frage:

 

Wer muß sich ggf. mit dem Versicherer streiten, wenn dieser die Meldung versäumt hat? Die Krankenkasse oder ich selbst.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten erstmal so versuchen, in Erfahrung zu bringen, wer hier das Versäumnis zu verschulden hat.

Den Rechtsstreit müssen dann Aber nicht Sie führen.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank und einen schönen Tag.

 

mfg

W. Hoch

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern, Ihnen auch.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz