So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17057
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

darf ich ihn nun anklagen obwohl es 2007 war

Kundenfrage

darf ich ihn nun anklagen obwohl es 2007 war ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es kommt darauf an, wann Sie Kenntnis davon erlangt haben, dass die Zulassungen fehlten.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also August 2008 hab ich das Gewandelte Fahrzeug bekommen..ich ging davon aus das er noch die abe Papiere bei sich hatte und es im gewandelten Fahrzeug auch schon eingetragen hat....weil mein Anwalt zu ihm sagte das ich meine felgen behalten möchte. Dann kam das gewandelte Fahrzeug hier her Felgen wurden ungesteckt und fertig.
Und letztes jahr im winter hat ein kollege mich drauf aufmerksam gemacht das die Felgen im gewandelten Fahrzeug nicht eingetragen sind:-(
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie es erst jetzt im vergangenen Winter erfahren haben, läuft die Frist noch.

Sie haben dann auf jeden Fall noch 2 Jahre Zeit.

Beziffern Sie Ihren Schaden und machen dies beim Händler geltend.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also ich habe ihn angerufen grade und sagte ihm das genau so, er meinte es wurde extra ein Blatt also tüvabnahme mir mitgegeben was aber nicht stimmt.
Kann die Aussage von ihm jetzt für mich ein hinderniss sein, oder ist es so das es im Fahrzeugschein stehen muss wenn er tatsächlich eine abnahme bekam für das Fahrzeug
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Er muss seine Behauptung beweisen, das wird er wohl kaum schaffen.

Wenn Sie eventuell Zeugen hätten, dass hier nichts dergleichen vereinbart wurde, wäre das perfekt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich müsste dan in dem Fall nichs beweisen das ich es eben nich erhalten habe nur er dann?

Auf was könnte ich anklagen? Den ich habe für die us felgen ein hohen betrag bezahlt weil es 24 zoll sonder chrom felgen sind?

Wie lauft es mit der rechtschutz ab? Muss diese dafür aufkommen von der zeit her gesehen?

GRUSS CAMURAL
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich müsste dan in dem Fall nichs beweisen das ich es eben nich erhalten habe nur er dann?

- Ja.

Auf was könnte ich anklagen? Den ich habe für die us felgen ein hohen betrag bezahlt weil es 24 zoll sonder chrom felgen sind?

- Schadensersatz.

Wie lauft es mit der rechtschutz ab? Muss diese dafür aufkommen von der zeit her gesehen?

- Das kommt auf den Vertrag an. Fragen Sie einfach mal unverbindlich nach.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nach dem Wandel des Fahrzeuges als ich dann das 2. Fahrzeug bekam und der Händler wusste das ich vom 1. Fahrzeug die Felgen behalte werde somit diese auf das 2. Fahrzeug montieren ließ er Praktisch davon wusste müsste er oder bzw auch verpflichtet sein die Felgen auch beim 2. Fahrzeug eintragen zu lassen da er ja mir die Felgen verkaufte und wusste das ich beim Wandel es behalte?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, genau.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Um ihn jetzt anzuklagen welche unterlagen brauch ich bzw reichen mir?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie müssen den Ihnen entstandenen Schaden beziffern und nachweisen.

Dann fordern Sie das schriftlich binnen 10 Tagen an.

Zahlt er nicht, erheben Sie Klage.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also welchem sinne kann ich ein schaden auflisten es gibt ja kein wo ich sagen kann ich möchte den x Betrag. Das Problem ist nur der das ich den Wagen nicht verkauft bekomme, weil niemand die Felen einträgt und kein Käufer somit mit diesem fahrzeug eben fahren möchte da es keine Betriebserlaubnis hat ohne die Eintraugung.

Und mein anwalt hat auch so die nase voll weil des dem alles kompliziert war der hat da auch ned so fühl ich es die lust dran jezt nochmal wegen der sache was zu tun den ich habe ihm ne mail geschrieben darüber aber ohne antw.

Wäre es für mich zu kostspielig der Händler selber anzumahnen dann klage zu erheben?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kostengünstig ist es, wenn Sie den Händler erstmal selbst anmahnen. Erst mit Anwalt und oder Klage kommen auch die Kosten.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Woraus kann ich nun ein schaden beziffern ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aus zusätzlichen Kosten, Strafen, die Ihnen entstanden sind, weil die bestimmten Teile nicht eingetragen waren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hätte ich gewusst, das er die Felgen nicht eingetragen bekommt hätte ich diese auch niemals gekauft...gibts ne möglichkeit trotz das es 2007 war ihn dafür anzustreben diese einzutragen ( am tel sagte er es ist unmöglich mit dem heutigen gesetzt diese einzutrage) oder das er die zurück nimmt! Den wie gesagt er muss mir ein Stvz wagen zu stelle.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn es sogar unmöglich ist, die Felgen eintragen zu lassen, muss er diese zurücknehmen und Ihnen anteilig Geld erstatten oder neue Felgen besorgen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich muss aber erwähnen als wir den Wandel durchgezogen haben hat er das neue Fahrzeug hier her Liefern lassen zu einer werkstatt und dort haben wir dann die fahrzeuge getauscht....das gelieferte fahrzeug von ihm war auf normale chrom felgen die auch eingetragen waren also eingtl bis zu dem mom Stvz zulässig. Jedoch habe ich ja dann meine felgen behalten wollen wovon er wusste und die abmachung war. also wurden seine abgeschraubt und auf mein 1. fahrzeug montiert und meine felgen auf das Neue Fahrzeug was ich bekam. Kann er jetzt nicht mit dem argument kommen,, ja ich habe das fahrzeug STvz fertig geliefert ihr habt ja die felgen umgesteckt und du wolltest ja deine felgen Behalten''. Und mir praktisch die schuld in schuhe schieben aber wie gesagt er wusste das beim fahrzeug tausch ich die Felgen behalten möchte also muss er es da wirklich auch eingetragen haben für mich ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie die Felgen getauscht haben, kann man wohl nichts machen, dann ist es Ihr eigenes Verschulden.