So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin im April 2009 von einem Fachanwalt f r Familienrecht

Kundenfrage

Ich bin im April 2009 von einem Fachanwalt für Familienrecht eindeutig falsch beraten worden: "Sie dürfen sich erst nach Inkrafttreten des neuen Rechtes zum 1.9.2009 scheiden lassen." Dann aber war das Rentnerprivileg und der schuldrechtliche VA weg. Mein neuer RA ("Sie haben einen Schadensersatzanspruch") sagt jetzt, den könne ich nicht durchsetzen, weil der schädigende RA argumentieren kann, "kein Schaden, meine Frau hätte es geschafft in das neue Recht zu kommen". Ich suche einen RA (Haftpflicht), der für 30% oder mehr Erfolgshonorar auf Zahlungseingang meinen Schaden verhandelt/durchsetzt. Ich möchte meinen 3-jährigen Sohn über gesetzliche Rente versorgen, dessen bereits anerkannter Waisengeldanspruch betriebliche Rente bereits halbiert wurde durch VA (interne Teilung) nach neuem Recht (monatlich EURO 160 für evtl. 18 Jahre = ca. EURO 35.000.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Leider ist es berufsrechtlich nicht möglich, Anwaltsgebühren zur Gänze vom Erfolg eines Rechtsstreits abhängig zu machen.

Der Anwalt würde damit seinen Status als unabhängiges Organ der Rechtspflege verliren.







Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muss mein Schadensersatzanspruch durch Klage durchgesetzt werden? Oder kann das vor der Rechtsanwaltkammer verhandelt werden?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Sie müssen schon klagen.

Die Rechtsanwaltskammer schreitet nur ein, wenn Berufsrecht verletzt ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz