So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

D.h. also, dass die schriftliche Erkl rung Balkon darf nach

Kundenfrage

D.h. also, dass die schriftliche Erklärung "Balkon darf nach baurechtlichen Vorschriften angebaubt werden" in der Teilungserklärung und im Kaufvertrag nichtig sind bzw. keinerlei rechtlichen Wert haben. Verstehe ich das richtig?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

so würde ich das nicht sehen wollen. Es geht letztendlich darum, ob je nach Art und Umfang des Balkons eine nicht hinnehmbare Beinträchtigung für Miteigentümer ausgeht. Insofern kann lediglich von einer etwaigen Beschränkbarkeit des Rechtes ausgegangen werden.

Das der Anbau nach der Teilungserklärung grundsätzlich möglich und erlaubt ist, hat bei der Abwägung Berücksichtigung zu finden und zwar zu Lasten des monierenden Nachbarn.

Im Zweifel wird wohl eine gerichtliche Klärung unvermeidlich sein.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, vielen Dank. Ich warte jetzt auf die Antwort seiner RA nachdem ich den Balkon verkleinert und örtlich verschoben habe, so dass nur noch 1 Kinderzimmer etwas betroffen ist und er seine Terrasse vollständig nutzen kann.

Viele Grüße und besten Dank

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte schön und viel Glück und Erfolg.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz