So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, Wir hatten unsere Balkonterasse saniert mit Hilfe

Kundenfrage

Guten Abend,
Wir hatten unsere Balkonterasse saniert mit Hilfe einer Architektin. Ihre Arbeit war gut, allerdings war die Anegelenheit sehr teuer, sowohl was die Sanierung als auch was die Architektenkosten betraf.
Wir baten die Dame, doch einmal grob abzuschätzen, was es kosten würde, wenn wir einen Anbau an unserem Haus abreißen und so wieder aufbauen, dass man 2 Zimmer daraus machen kann. Sie kam - was wir so nie beauftragt hatten - mit einer Detailplanung für ein Premium-Zweithaus mit der Kostenschätzung von 500 Tsd. EUR!! Wir waren sprachlos und brachen den Kontakt ab. Dann flatterten Rechgnungen rein, immer schrittweise immer mehr. Die erste haben wir noch bezahlt, im Glauben damit sei die Sache vorbei. Es kam immer noch mehr, bis auf 50 Tsd. EUR summieren sich die Architektenrechnung, immer mit der HOAI als Argument. Nun wird es zu einer Klage auf Zahlung kommen. Die Architektin hat erst eine normale Anwältin beauftragt, dann kam nichts mehr, jetzt hat sie einen Baurechtsexperten eingeschaltet.
Wie kann ich mich am besten rüsten? Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Anwalts achten?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfestellung
TW
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten auch einen Fachanwalt aus diesem Bereich wählen.

Meines Erachtens bestehen die Honoraransprüche aber nicht, da kein entsprechender Auftrag Ihrerseits vorlag.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz