So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10533
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Erbrecht

Kundenfrage

Erbrecht
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wie kann ich Ihnen helfen ?




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es geht um eine erbrechtliche Angelgenheit.

Meine Mutter war in einem Pflegeheim am 02.05.2010 verstorben. Meine Mutter besaß vor Heimaufnahme noch ihre Wohnung; nachdem die Wohnung von mir gekündigt wurde, waren im Rahmen der kündigungsfrist noch drei Monatsmeiten zu begleichen. Mit Bescheid vom 29.03.2010 hatte der Kostenträger der Heimunterbringung, die Stadt Fulda, die Rente meine Mutter in voller Höhe zur Kostendeckung der Heimkosten herangezogen und hatte die Mietverpflichtungen nicht berücksichtigt. Hiergegen hatte ich Widerspruch erhoben, weil die Stadt Fulda für den Zeitraum der Kostenübernahme der Kurzzeitpflege die mietkosten in voller Höhe beglichen hatte. Das Widerspruchsverfahren ist noch am Laufen, nun mehr hat der Betreiber des Heimes ein Inkassobüro eingeschaltet, das von mir die restlichen Pflegekosten verlangt. das Problem bei der Sache ist also, dass von meiner Seite die Mietzahlungen im Rahmen der Kündigungsfrist voll bezahlt wurden, was wiederum die Eigenbeteilung meiner Mutter als Zahlung an das Heim um ein Drittel reduzierte.
Hieraus resultiert die Forderung des inkassobüro.

Was kann ich dagen unternehmen ?